Home
News
Dosenöffner

Balou & Schiwa
Timmy
Smoky

Balou & Schiwa
Timmy
Smoky

Unsere Katzen

Ramses
Filou
Strolchi

Katzentag
Katzengedanken
Tierschutzgesetz
Welttierschutztag
Krankheiten

Freundschaften
Unsere Burzeltage
Burzelkalender
Geschenke
Bildergästebuch
Danke
Links
Credits
Kontakt
Impressum



 

Ramses

 

Halihallo ich bin der kleine Ramses.....

mein Herrchen ruft mich aber immer nur Mietz Mietz....

Ich bin ein kleiner Siammix und wohne seit April bei meinem Herrchen.Am Anfang war ich noch sehr klein und habe sehr viel geschlafen so das ich es nicht mitbekommen hab das er viel arbeitet und ich desöfteren alleine war.

Aber jetzt wo ich doch schon größer bin will ich was erleben und so warte ich auf jede Gelegenheit wenn er durch die Tür geht dann gibts auch für mich kein halten mehr...aber die Schwester meines Herrchen lässt mich auch immer wieder rein wenn ich will aber das kommt nur ganz selten vor.

Denn da gibts genau nebenan eine Stubentigerfamilie.... die verliebten sich in mich als sie mich zum allerersten mal sahen...

Der eine kleine schwarze Bengel(Smoky) von der Stubentigerfamilie sitzt immer auf der Fensterbank und wenn er mich sieht dann maunzt er lautstark. So kam es dann das mich die Katzenmama von dem Bengel hochgenommen hat und es gefiel mir vom ersten Augenblick an bei den Stubentigern.Ok am Anfang hatte ich ja doch etwas Angst da die zwei(Smoky und Timmy) doch viel größer und auch stärker sind wie ich.

Jetzt ist es so ich warte schon jeden morgen drauf das die liebe Stubentigerfamilie mich reinlässt um das ich mit meinen Kameraden spielen kann...und wenn nachmittags mein Herrchen von der Arbeit kommt ruft er immer.Mittlerweile weiß er auch das ich mich bei der Stubentigerfamilie aufhalte.

Gegen abend bringt mich die Katzemama von Smoky,Timmy,Balou und Schiwa immer nachhause denn alleine will ich nicht....

und so freue ich mich auf jeden neuen Tag den ich bei meiner Gastfamilie sein darf!!

Mittlerweile sind ein paar Wochen vergangen und ich hab mir überlegt das ich ganz bei meiner neuen Familie wohnen werde da mein Herrchen gar keine Zeit mehr mit mir verbringen mag und kann da er viel auf der Arbeit ist und auch gern verreisen tut...und ich bin soo froh das die Stubentigerfamilie mich aufgenommen hat.

Euer Ramses

 

17/18. November 2010

  

 

Am Mittwoch den 17.November fiel mir nachmittags auf das Ramses seine Pfote recht stark geschwollen war.Werner,Sina und ich schauten gleich nach seinem Pfötchen aber wir konnten nichts finden was auf eine defenitive Verletzung hinwies.Wir beschlossen das ganze im Auge zu behalten und ihn auf jeden Fall über den restlichen Tag und nachts drin zu halten bis zum nächsten Tag.Werner kam von der Nachtschicht und schaute gleich nach Ramses und meinte das die Pfote kein Funken dünner geworden ist.So bin ich dann gleich heute(18.November)mittags zum Tierarzt gefahren.Unsere Tierarzt musste feststellen das er eine Bissverletzung hat und dazu natürlich Fieber.Er hat die Bissstelle gefunden und sah das es total entzündet und voller Eiter war...er drückte den Eiter aus der Wunde und hat ihm Zugsalbe auf seine Pfote geschmiert und es zusätzlich noch dick verbunden.So müssen wir am Samstag den 20.November 2010 wieder zur Kontrolle...

Nun muss unser Ramses erstmal seine Mäusejagd einstellen..

Am Samstag waren wir mit unserem kleinen Ramses noch einmal beim Tierarzt um seine Wunde nachschauen zu lassen....alles in allem ists nochmal glimpflich abgegangen und der Eiter ist ganz drausen...es ist zwar noch etwas geschwollen aber das wird noch ein paar Tage dauern bis er nochmal ganz der alte ist.Aber Ramses ist am glücklichsten darüber das der Tierarzt ihm grünes Licht gegeben hat das er wieder die Luft genießen kann.

14.Februar 2011

Freitag den 11.Februar ging unser Ramsi wie gewohnt abends raus um seinen gewöhnlichen Rundgang zu erledigen.Ich machte mir bis Samstags morgens nicht wirklich Sorgen um ihn aber als er gegen 11 Uhr immer noch nicht zuhause eingetrudelt war fing ich doch an unruhig zu werden.Ich dachte vielleicht ist er wieder bei seinem alten Herrchen und fragte gleich bei ihm nach aber dort war er nicht.Ich machte mich mit Werner und Sina sofort auf die Suche(Samstags & Sonntags) nach ihm aber wir fanden ihn nirgends. Am Montag morgen stand er wie immer vor unserer Tür aber als er rein spaziert kam ....er ging sehr seltsam konnte auch seinen Schwanz nicht erheben so fuhren wir umgehend mit ihm zum Tierarzt.Er hat ihn gleich geröngt aber man konnte gar nichts sehen ...keine Knochenbrüche nichts...na das war schon mal sehr gut.Ich hielt den armen Kerl gut im Auge um auch zu sehen das er auch das Katzenklo aufsucht.Am Montag nix aber am Dienstag machte er sein großes Geschäft na wunderbar.Aber sein Urin macht mir Sorgen denn er kanns nicht richtig steuern damit meine ich er merkt es zwar wenn er muss aber kanns nicht auf dem Klo lassen ...erst wenn er dann wieder in seinem Körbchen liegt und ruht dann läufts ihm gerade so weg.Also waren wir am 17.Februar beim Tierarzt und er meinte es würde mit dem Nerven zusammen hängen und wir nicht mehr wie abwarten können.Er gab ihm noch einige Spritzen.Am 23. Februar waren wir wieder beim Tierarzt weil nach meiner Meinung verbessert sich sein Zustand kaum,leider.Unser Tierarzt meinte nur es dauert manchmal sehr lange bis sowas vollständig ausgeheilt ist.

So sollen wir morgen wieder kommen und dann müssen wir schauen wies mit unserem Ramsi weiter geht.Denn auf Dauer ist das nichts für unseren Ramsi das er immer unter sich macht.

25.Februar 2011

Wir haben leider keine guten Neuigkeiten von unserem Schatz Ramses.Er musste uns gestern den 25.Februar 2011 gegen Abend leider für immer verlassen.Wir sind alle unfassbar geschockt und sehr traurig über diesen herben Verlust.

Gestern den 25.Februar gegen 11.00 fuhren wir ein weiteres mal zum Tierarzt .....Er musste unserem Ramsi stationär aufnehmen da er Blut im Urin hatte.Er musste ihm ein Katheter legen so das die Blase entlastet wird und sie sich ganz entleeren kann.Wir fuhren nachhause mit einem sehr unguten Gefühl.Unser Tierarzt wollte mich eigentlich erst am nächsten Tag anrufen um uns zu berichten wies unserem kleinen Racker geht leider ging am selben Abend noch das Telefon.Er meinte über den Katheter kam innerhalb der letzten Stunden kein Urin so das er eine Bauchpunktion machte und sich leider rausgestellt hatte das seine Blase gerissen war und der Urin in die Bauchhöle gelaufen ist.Wir haben uns beraten und entschlossen unseren Ramsi nicht weiter leiden zu lassen.

 

 

 



Verantwortlich für den Inhalt ist der Autor der Homepage. Kontakt

Kostenlose Homepage von rePage.de


Anzeige:    Flirten und Bilder bewerten - Lovemission.de