Tine`s süße Schnuten
Home
Willkommen
News
ENSTEHUNG DES MEERIVIRUS
Peruaner Mädels Beige
Peruaner Mädels Lilac
Perububen Beige
Perububen Lilac
Mädels WG
MÄNNER WG
Hochzeiten Lilac
Hochzeiten Beige
Würfe 2018
Würfe 2017
Würfe 2016
Würfe 2015
Würfe 2014
Würfe 2013
Würfe 2012
ABGABEBITTE & Service
ABGABEMEERIS
Geburten
Pro für Böcke!!
Awards
Banner/Links
Futterlistenlink
KRANKHEITEN
Satinhinweis
!!LETALFAKTOR !!
RASSEN +
Sprache+Anatmie MS
AUSSEN/Innenhaltung
Farben +
Gästebuch
Kontakt
Impressum


Kostenlose Flash Guestbooks
Kostenlose Flashgästebücher für die Homepage

                                                 

 

      Entstehung des Meeriviruses

Alles begann mit meiner Lieblingssendung HundKatzeMaus vor einigen Jahren. Dort zeigte sie tolle Eigenbauten für Meeris aus Holz geschnitzt und mein Mann verliebte sich in diese Tiere. Ich fand sie zu diesem Zeitpunkt noch langweilig , was sich aber sehr schnell geändert hatte. Der berüchtigte Meerivirus hatte mich innerhalb kürzester Zeit voll erwischt.


Wir googelten über diese Tiere um mehr zu erfahren und stießen auf super Seiten wo wir u a alles über Rassen , Haltung , Krankheiten und Eigenbauten fanden. Wir berieten dann damals wo und wie wir unsere EB`s in unserem alten Mietshaus am besten bauten. Der nächste Schritt war dann die richtigen Meeris für uns zu finden. Aus Zoohandlungen wollten wir uns keine holen da wir über diese Tiere nichts wußten . Wo kamen sie her ? Sind sie gesund oder gar trächtig wie so oft ?

Wir riefen dann einige Züchter an und sind ( nach damaliger Meinung ) auf die Falschen gestossen . 25 - 30,- Euro je Meeri nur weil sie Papiere hatten ? Wir wollten damals 10 Meeris haben . 5 Mädels und 5 Buben für unsere 2 EB´s und züchten wollten wir ja auch damals nicht. Preislich wollte man uns auch nicht entgegenkommen.

Heute verstehen wir natürlich warum eingetragende Züchter solche SG nehmen !!! Sie haben ihre Ausstellungen an denen sie teilnehmen müssen , nehmen die Genetik sehr ernst und müssen sich natürlich auch immer ihre Zuchtmeeris kaufen um den doch sehr hohen Standarts in ihren Vereinen zu entsprechen. Natürlich ist dieses alles nicht kostenlos und inzwischen hat sich zwischen einigen von ihnen eine Freundschaft entwicket  und ich habe auch durch sie viel lernen dürfen und darf auch jetzt noch mit ihrer Hilfe sehr viel dazulernen.

Damals waren wir leider noch nicht so clever . OK da wollten wir ja auch noch nicht züchten was sich jetzt ja geändert hat .

Also setzte ich ich ans Internet und schaute auf den bekannten Seiten wie Nordclick Kijiji und und und rein und bekam einen riesigen Schrecken !!!! Soooooooooo viele Meeris waren zu verschenken. Es war Sommerferienzeit . Die angeblichen Gründe waren Allergien , Umzug , Desinteresse von zu kleinen Kids wo man Eltern gesagt hat das Meeris das ideale Haustier ist.Das Dumme ist nur und das hat sich immer wieder bestättigt das es nicht der Fall ist !! Man kann sie nicht einfach in die Ecke stellen wie anderes Spielzeug und nach Lust und Laune wieder hervorholen . Sie machen Arbeit und natürlich auch Dreck . Man kann sie nicht fest drücken wie ein Stofftier denn so kann man ihnen die zarten Knochen ganz schnell brechen und das kommt leider bei Kindern unabsichtlich mal vor.

Dazu sind Meeris Nagetiere die sehr spitze und scharfe Zähne haben und einBiss kann auch sehr schlimm von ihnen sein.

Es ist sehr wichtig  das die Eltern genauso interessiert sind und sich der Verantwortung für diese kleinen Lebewesen bewußt sind denn Kinder sind sehr schnell überfordert mit der Verantwortung und so werden diese tollen Geschöpfe sehr schnell immer wieder zu Wanderpokalen !!!

Wir sind dann zu einigen bei uns in der Nähe hingefahren und haben uns die Kleinen geholt und bei uns aufgenommen. Nachdem wir umgezogen sind sind unsere EB´s größer geworden und wir haben immer wieder Meeris bei uns kostenlos aufgenommen solange wir den Platz dafür hatten , haben sie vom Tierarzt untersuchen lassen und haben dann versucht für sie in aller Ruhe ein dauerhaftes , schweinchengerechtes und endgültiges Zuhause zu finden aber immer mit der Bitte wenn es Schwierigkeiten gibt meldet euch hier und wenn sie nicht mehr gehalten werden können das sie sie hier wieder abgeben.

Es ist manchmal sehr Schade was einige Leute mit kleinen Lebewesen machen die ihnen zur Last gefallen sind. Sie werden z.B. einfach Ausgesetzt  im Wald oder in Mülltonnen entsorgt oder oder oder . Dabei gibt es Tierheime , Auffangstationen ( leider immer weniger ) , Züchter die nicht nur züchten , sondern auch Meeris in Not aufnehmen und Privatleute. Leider schleichen sich aber auch sehr gerne einmal Reptilienhalter auf den Seiten rum um die Leute anzulügen nur um an Frischfutter für ihre Tiere zu kommen. Nichts gegen diese Leute aber sie sollten ehrlich bleiben !!!

Ich biete deshalb bei Erwerb unserer liebevoll aufgezogenen Meeris an sie hier wieder kostenlos aufzunehmen damit sie nicht so Enden und bin auch jederzeit vor und nach dem Erwerb für die neuen Futtersklaven da.

Danke

 

 



Verantwortlich für den Inhalt ist der Autor der Homepage. Kontakt

Kostenlose Homepage von rePage.de


Anzeige:    Freunde finden leicht gemacht


Tine`s süße Schnuten