Deutsche Meisterschaft 2007:

18.08.2007 - Ludwigshafen/Friesenheim

Am Samstag, 18.08.2007 lud der 1.MSC Ludwigshafen/Friesenheim ein zur 12. Deutschen Meisterschaft im Murmeln. Gespielt wurde im Eulenpark von Friesenheim im neuen Murmelstadion des MSC. Teilnehmende Mannschaften: 1.MSC LU-Friesenheim, Marble Rebels - Die Schmiede Gliggerer, Sachsenbrunner Murmler, 1.Kirchener Klickerverein, 1.MC Erzgebirge Neukirchen, Saxonia Globe Snippers Chemnitz (Diesmal nur Kuhle), DJK Friesenhagen, Gersprenzmurmler Münster/Hessen, 1.Södeler Klickerverein, Köstritzer Schwarzmurmler Erfurt als Thüringer Mannschaft, sowie die Neulinge SV Ju 58 aus Ostfriesland.

Um 10 Uhr sollte das Turnier beginnen. Im Ringspiel eröffnete unsere Mannschaft das Turnier gegen die Thüringer Mannschaft. Dieses erste Spiel gewannen wir souverän. Das zweite Spiel gegen den Favoriten 1.MC Erzgebirge verloren wir dann, das 3.Spiel gegen Sachsenbrunn gewann wir aber wieder. Da nur 4 Mannschaften am Ringspiel teilnahmen, ging es danach sofort in die Zwischenrunde. In der Vorrunden-Tabelle belegte der MCE den 1.Platz, wir wurden 2., Sachsenbrunn 3. und die Thüringer Mannschaft 4. In der Zwischenrunde war wieder der 1.MC Erzgebirge aus Neukirchen unser Gegner, wieder mussten wir eine Niederlage hinnehmen. Im zweiten Spiel setzten sich die Sachsenbrunner gegen die Thüringer Mannschaft durch. Somit spielten wir gegen die Thüringer Mannschaft um Platz 3, im Finale trafen MCE und Sachsenbrunn aufeinander. Vorher gab es das Einzelturnier im Ringspiel. Unsere Teilnehmer waren Özkan Karakaya und Can sever Kilic. Can wurde direkt zu Beginn durch den Abschuss seines Tolleys eliminiert, Özkan konnte am Ende nichts mehr gegen den Sieg von Chris Pampel vom 1.MC Erzgebirge unternehmen. Somit erneut Deutscher Meister im Einzel: Chris Pampel. Im Spiel um Platz 3 konnten wir dann aber wieder als Sieger das Spiel beenden, das Finale entschied wie erwartet der 1.MC Erzgebirge für sich. Somit 1.Platz: MCE, 2.Platz Sachsenbrunn, 3.Platz Marble Rebels. Glückwunsch an unser Team: Özkan Karakaya, Can sever Kilic, Thilo Kolatzki, Helmut Massierer, Franz Mayer, Martina Mayer

Im Kuhlemurmeln starteten 3 Mannschaften von uns, die 4.Mannschaft konnte nicht starten, da die Spieler verhindert waren. In einer langen Vorrunde konnten sich letztendlich alle drei Mannschaften von uns durchsetzen und erreichten die Zwischenrunde. In der Vorrunde muss man erwähnen, dass unsere 3.Mannschaft, bestehend aus Wolfgang Grieser, Shirina Neureuther, Thomas Neureuther und Yvonne Neureuther, ihr erstes Turnier bestritt. Alle vier Spieler sind erst seit ein paar Monaten dabei. Hervorragend: Die 10-jährige Shirina war die jüngste Teilnehmerin des Turniers und spielte ein super Turnier. Sie lochte die Murmeln ein, wie es manch langjähriger Spieler gerne können würde. Aber auch ihre Mitspieler spielten ein super Turnier. Unglücklich war dann die Niederlage in der Zwischenrunde gegen die vierte Mannschaft des 1.MSC. Trotzdem eine prima Leistung. Unsere anderen beiden Mannschaften mussten in der Zwischenrunde gegeneinander antreten. Rebels 1, bestehend aus Elfriede Smolan, Thomas Mayer, Sandra Mayer und Christiane Kolatzki, gegen Rebels 2, bestehend aus Oliver Henkes, Michael Müller, Stephen Sutton und Peter Fiebig. In diesem vereinsinternen Duell gewann die 2.Mannschaft und zog somit als letzte verbleibende Mannschaft in die Finalrunden ein. Gegner im Viertelfinale war die vierte Mannschaft des MSC, die unsere 3.Mannschaft aus dem Turnier geworfen hatte. In der Vorrunde spielte man schon mal gegeneinander, trennte sich aber 8:8 unentschieden. Auch dieses Spiel war spannend, am Ende setzten wir uns dann aber doch durch. Im Halbfinale mussten wir nun gegen die vierte Mannschaft des 1.Kirchener Klickerverein antreten. In der Vorrunde hatten wir noch die erste Mannschaft des KKV deutlich geschlagen, nun wollten die Kirchener Revanche. Trotz eines zwischenzeitlich längeren Rückstandes konnten wir am Ende noch das Unentschieden zum 8:8 retten, dank dem letzten Spiel von Peter Fiebig. Die Sonnenbrille von Oliver Henkes sollte auch ein gutes Hilfsmittel werden: Immer bei der letzten Murmel und einem längeren Hin und Her zog er diese auf und lochte dann die letzte, entscheidene Murmel zum eigenen Sieg ein. Auch Stephen Sutton hatte ein persönliches Ritual: Das Verzehren von Unmengen an Tic Tac Packungen (wenn das mal nicht als Doping zählt). Nun musste also ein Stechen her. Oliver Henkes übernahm die Verantwortung. Gespielt wurde nun ein Best of 3, der erste mit 2 Siegen würde ins Finale einziehen. Die Kirchener gingen zunächst in Führung, aber Oliver Henkes glich aus, natürlich nach Einsatz der Sonnenbrille (Sonne war zwar keine mehr da, aber das störte nicht wirklich). Also entschied nun das letzte Spiel. Am Ende war nur noch eine Murmel übrig, diese wurde dann auch ca. 5 Minuten hin und her gespielt, keiner schaffte es, die Murmel einzulochen. Die Spannung stieg. Am Ende konnte sich dann aber der KKV durchsetzen. Aus großer Entfernung lochte der Kirchener Spieler die Murmel ein, nichts zu machen für Oliver Henkes. Also mussten wir auch im Lochspiel um den 3.Platz antreten. Dies erneut gegen eine Kirchener Mannschaft, diesmal war es deren zweite. Dieses Spiel gaben wir dann aber nicht mehr aus der Hand und gewannen es am Ende verdient. Somit wurden wir auch im Kuhle Dritter! Im Finale des Kuhlespiels (inzwischen war es ca. 22 Uhr) setzte sich dann Södel gegen Kirchen durch, das Finale dauerte bis ca. 22.30 Uhr. Somit also ein sehr langes Turnier. Es folgte noch die Siegerehrung und ein kleines Feuerwerk für das 10-jährige MSC-Jubiläum. Nach einem langen Tag endete die 12. Deutsche Meisterschaft zu später Stunde, nächstes Jahr wird die Meisterschaft in Södel stattfinden, Ausrichter ist der 1.Södeler Klickerverein.

Danach gab es noch eine kleine Abschlussfeier in unserem neuen Vereinslokal "Mutters Kochtopf" in Friesenheim. Auch die Kirchener, gegen die wir am meisten antreten mussten, schlossen sich noch an. Gegen 3 Uhr endete dann auch für den Allerletzten dieser Tag. Es folgen noch Bilder des Tages:


Der Einmarsch der Gladiatoren


Es füllt sich


Aber noch ists leer


Die Turnierstätte


Unser Platz


Södel wartet


Noch tut sich nichts


Auch beim Ringspiel ists leer


Doch dann wird die Kuhlebahn gewalzt


Langsam könnte es losgehen denkt sich jeder


Gleich ists soweit


Im Ringspiel wird sich eingeübt


Özzi und Michael warten


Und dann kanns losgehen


Die Ansprache


Can wartet noch auf seinen Einsatz


Englisches Ringspiel


Nosedrop beim Eröffnungsspiel


Andreas von der Thüringer Mannschaft


Özzi


Özzi räumt ab


Can legt nach


Da kommt auch unser letzter Spieler von der Nachtschicht


Und das Maskottchen ist auch dabei: Mitglied Joe


Auch das 2.Spiel im Ringspiel geht los


Andreas vom Rothenbarth


Can


Englisches Ringspiel


Der Weltmeister MC Erzgebirge


Auch im Kuhle rollt die Murmel: Yvonne wirft an


Sachsenbrunn am Ringspiel


Erzgebirge am Ringspiel


MSC gegen DJK Friesenhagen

 
MC Erzgebirge am Ringspiel


Sachsenbrunn am Ringspiel


Wolfgang an der Kuhle


Franz beim Ringspiel


Wolfgang wirft an


Özzi am Ringspiel

 
Can


Yvonne


Englisches Ringspiel


Justine beim Kuhlemurmeln


Justine von Sachsenbrunn


Torsten beobachtet seine Tochter


Der Rest schaut auch zu


Sachsenbrunn gegen Södel

 
Sachsenbrunner Bank


Shirina locht ein


Wolfgang beim Anwurf


Um was geht es eigentlich? Um DIESE Pokale


Wolfgang locht ein


Södeler Spieler


Shirina wirft an


Thomas beim Anwurf


KKV gegen MSC


Jenny übt Ringspiel in der Pause


Wolfgang locht ein


Yvonne locht ein


Södeler Zusammenhalt


Sachsenbrunn gegen MSC

 
Fiete, Sandra, Rudi

 
Yvonne


Gersprenzmurmler aus Münster/Hessen


Michael


Michael locht ein


Stephen


Peter


Heinz vom KKV


Michael und Peter


Sachsenbrunn beim Ringspiel


Nosedrop Robert gegen Özzi


Can


Helmut


Weiter gehts

 
2 Kuhlebahnen


Peter wirft an


Und schaut sich danach Gemälde an


Zuschauer


Thomas locht ein


Christiane


Gegen den KKV


Shirina wartet


Wolfgang fotografiert


Shirina will anwerfen


KKV wirft an


Weiter gehts


Shirina

 
Thomas wartet


Sandra, Christiane, Yvonne


Thomas wirft an


KKV wirft an


Der Rest schaut zu


Yvonne beim Anwurf


KKV ist wieder dran


Wolfgang wirft an


Kurze Pause


Thomas ist wieder dran


Und wartet erneut


KKV wirft an


Yvonne


Sieg eingefahren, Freude kommt auf


Wolfgang beim Anwurf


Wolfgang


Er ist an der Reihe


Und locht ein


Sandra wirft an

 
Zuschauerrolle


Diskussion mit dem Schiedsrichter

 
Währenddessen beim Ringspiel


Özzi


Thilo


Thilo


Janina und Shirina


Wolfgang beim Telefonieren und Yvonne


Pause beim Ringspiel, Zeit zum Training


Der Rest versammelt sich beim Kuhlemurmeln


Überblick übers Turnier


Unsere Bänke


Shirina hofft


Thomas ist an der Reihe

 
Michael


Jetzt kommt der Bruzzler


Die Ringmannschaft hat eine Pause


Stephen beim Anwurf


Michael und Oli


Peter

 
Thomas: Erst wird der Gegner eingeschüchtert...


... dann wird angeworfen ...


... danach gezielt ...


... und am Ende gewonnen!


Die erste Mannschaft gegen Södel


Fiete wirft an


Christiane wirft an


Nun wirft Södel an


Der Rest schaut zu

 
Danach unsere 3.Mannschaft auch gegen einen Vertreter aus Södel


Thomas


Gespanntes Zuschauen


Warten auf den nächsten Spieler


Thomas


Shirina bekommt die Murmeln...


... wirft an ...


... und trifft gleich mal das Loch


Also darf sie weitermachen


Liesel mit Maskottchen Joe


Peter wirft an


Oli wirft an


Es muss weitergehn


Michael wirft an


Helle


Martina


Özzi


Unsere Ringmannschaft


Alle schauen gespannt zum Anwurffeld


Thomas locht ein


Sandra staunt


Södel an der Reihe


Thomas darf wieder


Schiedsrichterin Silke greift ein


Links: Kurt (Kurti) hat sich dazugesetzt

 
Wolfgang locht ein


Wieder gespanntes Zuschauen

 
Und schon wieder gespanntes Zuschauen


Wolfgang wirft an


In Schwarz-Gelb: Ein Spieler vom SV Ju 58 aus Ostfriesland


Das Kuhlemurmeln

 
Janina und Christiane


Gesichtsbemalungen


Shirina wird angemalt


Natalie ist schon fertig


Im Ringspiel gehts weiter mit Thilo


Helle

 
Özzi


Michael wirft an


Peter beim Anwurf


Thilo


Prost


Thilo


Warten auf den nächsten Einsatz


Janina wird angemalt


Das Ergebnis


Janina und Shirina angemalt


Christiane und Yvonne


Ein Södeler Klickerfreund bekommt eine Bauchmurmel


Das Ergebnis


Natalie, Janina und Shirina


Shirina


Natalie und Shirina mit "Kriegsbemalung"


Michael mit Wodka-Cola, wenn das mal kein Doping ist


Sieht er überhaupt noch das Loch???


Ja, er sieht es


Zuschauen ist angesagt


Christiane


Natalie


SWR ist da


MSC wirft an


Und die Kamera nimmt auf


MSC will anwerfen


Sandra


Heidi gegen Sandra


Stephen gegen Fiete


Michael gegen Fiete


Peter


Yvonne


Özzi beim Einzelturnier


Nosedrop


Chris beim Einzelturnier


KKV-Spieler beim Einzelturnier


Can beim Einzelturnier


Mauli beim Einzelturnier


Chris beim Einzelturnier


Can beim Einzelturnier


Gleich fallen ein paar Murmeln runter


Özzi beim Einzelturnier


Chris ist Deutscher Meister im Ringspiel (Einzel)


Franz bläst ins Horn


Stephen spielt


Finale im Ringspiel um die Deutsche Meisterschaft


Freddy spielt


Und macht den Sieg perfekt


Deutscher Meister im Ringspiel: 1.MC Erzgebirge Neukirchen


Der Vizemeister sitzt auf dem Deutschen Meister


Robert plättet Chris


Und dann werfen sich die Mitspieler auf ihn

Freddy vom MCE


Justine und Gina von den Sachsenbrunnern


Jetzt wird getanzt


Und das Finale im Kuhlemurmeln zu später Stunde


Deutscher Meister im Kuhlemurmeln (Einzel): Stephen Sutton


Deutscher Meister im Ringspiel (Einzel): Chris Pampel


3.Platz Kuhlemurmeln: Michael, Oli, Stephen, Peter

 
Vizemeister im Kuhlemurmeln: 1.Kirchener Klickerverein


Deutscher Meister im Kuhlemurmeln: 1.Södeler Klickerverein


Einen Wanderpokal gibts auch noch

 
3.Platz Englisches Ringspiel: Martina holt für die Mannschaft den Pokal


Vizemeister im Ringspiel: Sachsenbrunner Murmler


Deutscher Meister im Ringspiel: 1.MC Erzgebirge Neukirchen


Seppo und Chris nehmen fürs Team auch den Wanderpokal entgegen


Can und Martina mit dem Pokal


Im Hintergrund: Freddys Murmeltango


Sachsenbrunner Teamfoto: Es fehlt Justine

Sebbo, Justine, Freddy


Sebbo und Freddy


Michel


Feuerwerk nach der Siegerehrung


Im "Mutters Kochtopf"


Im "Mutters Kochtopf"


Der Tag neigt sich dem Ende


Am Tag danach: Der Schädel brummt


Im Ebertpark bei unserem Stadion wird geschlafen


Und geträumt: Was wäre, wenn die letzte Murmel rein wäre und wir das Finale erreicht hätten?

 
Es war ein langer Samstag, da fällt man schon mal mit den Klamotten ins Bett



Verantwortlich für den Inhalt ist der Autor der Homepage. Kontakt

Kostenlose Homepage von rePage.de


Anzeige:    Flirten und Bilder bewerten - Lovemission.de