Laurel & Hardy - Die komplette Filmchronik

     

  
Startseite
Gesamtübersicht
Darsteller
TV-Sendungen »
Kurzfilme 1927
Kurzfilme 1928
Kurzfilme 1929
Kurzfilme 1930
Kurzfilme 1931
Kurzfilme 1932
Kurzfilme 1933
Kurzfilme 1934
Kurzfilme 1935
Spielfilme 1931-35
Spielfilme 1936-40
Spielfilme 1941-51
Gastauftritte
Stans Solofilme
Ollis Solofilme
deutsche Komödien
Kontakt
Gästebuch
Impressum
 




Die Kurzfilme 1927


Slipping Wives – Haltlose Frauen

Stummfilm / 16 min. / Erstveröffentlichung: 3. April 1927

Regie: Fred Guiol

Drehbuch: Hal Roach, H.M. Walker

Kinotitel: Haltlose Frauen

Dick und Doof: Verlorene Liebe (Folge 77)

Zwei Herren dick und doof: Der verklemmte Verführer (Folge 12)

Darsteller:

  • Oliver Hardy (Jarvis, Butler)
  • Stan Laurel (Ferdinand  Flamingo, Farbenlieferant)
  •  Priscilla Dean (Ehefrau)
  •  Herbert Rawlinson (Leon, Ehemann)
  • Albert Conti (Winchester Squirtz, Hausfreund)

       


Inhalt:

Olli arbeitet als Butler bei einer Dame, die mit einem Kunstmaler verheiratet ist, von dem sie sich allerdings sehr vernachlässigt fühlt, da er sogar ihren Hochzeitstag vergisst. Als eines Tages Malergeselle Stan an der Tür klingelt, um neue Farben zu bringen (die Olli wenig später im Gesicht und auf dem Anzug hat), hält der Hausfreund ihn für geeignet, den Ehemann eifersüchtig zu machen. Sie glauben, dass mit einem Seitensprung die Ehe wieder ins Lot kommt. Sehr zum Missfallen des Butlers, der seine liebe Not damit hat, den Farbenfritzen erst einmal zu baden, und ihn für den Abend entsprechend ausstaffieren muss.

Stan benimmt sich bei seinen Annäherungsversuchen reichlich ungeschickt, zumal er den Hausfreund für den Ehemann hält. Er gibt den Anwesenden erst einmal eine pantomimische Darbietung von Samson und Delilah. Erst als er vom Hausfreund Alkohol eingeflößt bekommt, wird er mutiger, was zu einem heillosen Durcheinander führt. Der Ehemann wird im Laufe der Nacht jedoch derart eifersüchtig, dass er den Nebenbuhler erschießen will. Stan muss nun in einer wilden Verfolgungsjagd durch das Haus die Flucht ergreifen…

 

          

Hintergrund:

Slipping Wives ist der 4. Film, in dem Stan und Olli gemeinsam auftreten, als sie noch kein Duo sind. Die Grundidee zu dem Film wurde 1935 in dem Kurzfilm The Fixer Uppers nochmals aufgegriffen.

Das Besondere an diesem Film ist vielleicht, dass Stan und Olli das erste Mal gemeinsam in einem Bett liegen, was eine lange Tradition werden sollte.

In Deutschland wurde Slipping Wives 1929 der Filmprüfstelle vorgelegt und zugelassen. Allerdings mit der Auflage „Für Jugendliche verboten“, aus Gründen über die heute nur spekuliert werden kann. Danach gehörte der Film zum Saison-Programm der deutschen UFA.


Sprüche aus Slipping Wives:

Polizist zu Stan: "Sie hätten mir beinahe das Hirn rausgeschossen!"

(Er dreht sich um, und man sieht, dass er in den Hintern getroffen wurde)






Bildnachweis:

  • Ronald Grant Archive
  • Britisch Film Institute
  • Kinowelt GmbH
  • Kirch Media Group
  • Centre for Contemporary Arts



Verantwortlich für den Inhalt ist der Autor der Homepage. Kontakt

Kostenlose Homepage von rePage.de


Anzeige:    Freunde finden leicht gemacht