Laurel & Hardy - Die komplette Filmchronik

     

  
Startseite
Gesamtübersicht
Darsteller
TV-Sendungen »
Kurzfilme 1927
Kurzfilme 1928
Kurzfilme 1929
Kurzfilme 1930
Kurzfilme 1931
Kurzfilme 1932
Kurzfilme 1933
Kurzfilme 1934
Kurzfilme 1935
Spielfilme 1931-35
Spielfilme 1936-40
Spielfilme 1941-51
Gastauftritte
Stans Solofilme
Ollis Solofilme
deutsche Komödien
Kontakt
Gästebuch
Impressum
 



Die Spielfilme 1936-1940


Saps At Sea – Abenteuer auf Hoher See

Schwarzweiß / Komödie / 57 min.

Erstveröffentlichung: 3. Mai 1940

Regie: Gordon Douglas

Drehbuch: Felix Adler, Harry Langdon, Charley Rogers, Gilbert Pratt

Kinotitel: Abenteuer auf hoher See

Dick und Doof:  Immer wenn er Hupen hörte (Folge 71-72)

Lachen Sie mit Stan und Olli: Auf hoher See (Folge 2)

Darsteller:

  • Stan Laurel
  • Oliver Hardy
  • Richard Cramer (Nick Grainger)
  • James Finlayson (Dr. FInlayson)
  • Eddie Conrad (Maestro Meloni)
  • Harry Bernard (Captain der Hafenpolizei)
  • Robert McKenzie (Kapitän McMenzie)
  • Charlie Hall (Rezeptionist)
  • Patsy Moran (Haus-Telefonistin)
  • Ben Turpin (Hausmeister, Klempner)
  • Harry Hayden (Mr. Sharp)
  • Mary Gordon (Nachbarin Mrs. O´Riley)
  • Patsy O´Bryne (Mutter mit Kind)
  • Gene Morgan (Polizist vor der Hupenfabrik)

      

Inhalt:

Olli und Stan arbeiten in einer Hupenfabrik. Doch eines Tages dreht Olli wegen des Lärms durch, und wird in Erholung geschickt. In Ollis Wohnung hat inzwischen ein ungeschickter Handwerker (Ben Turpin) sämtliche Anschlüsse verwechselt, was zu allerhand zusätzlicher Aufregung führt. Ollis Arzt (James Finlayson) stellt bei ihm eine ernste Hupophobie fest. Denn immer wenn er Hupen hört, dreht er durch, auch wenn es nur Stans Posaune ist. Der Arzt rät ihm zu einem Seeurlaub.

     

Erschöpft beschließen die Jungs also, ein Boot zu mieten, wollen damit aber im Hafen bleiben. Natürlich wird aus der erhofften Erholung nichts, denn ein gesuchter Verbrecher (Richard Cramer) hat sich auf das Boot geschmuggelt, und drangsaliert die beiden. Zu allem Überfluss hat ihre Ziege das Tau durchgefressen, sodass sie sich am nächsten Morgen auf hoher See wieder finden. Als sie ihm ein Essen kochen sollen, aber nichts Essbares an Bord finden, bereiten sie ihm eine Portion Spaghetti aus Schnürsenkeln, Seife und Lackfarbe…

    

Hintergrund:

Saps At Sea ist der letzte Laurel & Hardy-Film bei Hal Roach. Es ist zwar ein durchaus sehenswerter und stellenweise recht lustiger Streifen, kann aber seinen Vorgängern nicht das Wasser reichen. Es hieß lange Zeit, zu Beginn der Dreharbeiten war noch kein Drehbuch fertig, sodass sich Stan und Olli von Tag zu Tag hangelten. Die beiden waren jedoch so gut aufeinander eingespielt, dass es ihnen nicht schwer fiel, Text und Handlung weitgehend zu improvisieren. Fällt mir schwer, das zu glauben, denn dazu ist der Film vom Aufbau her doch wieder viel zu gut geworden.







Bildnachweis:

  • Ronald Grant Archive
  • Britisch Film Institute
  • Kinowelt GmbH
  • Kirch Media Group
  • Centre for Contemporary Arts
  • ZDF
  • Kabel 1
  • SAT 1
  • arte
  • WDR



Verantwortlich für den Inhalt ist der Autor der Homepage. Kontakt

Kostenlose Homepage von rePage.de


Anzeige:    Freunde finden leicht gemacht