Laurel & Hardy - Die komplette Filmchronik

     

  
Startseite
Gesamtübersicht
Darsteller
TV-Sendungen »
Kurzfilme 1927
Kurzfilme 1928
Kurzfilme 1929
Kurzfilme 1930
Kurzfilme 1931
Kurzfilme 1932
Kurzfilme 1933
Kurzfilme 1934
Kurzfilme 1935
Spielfilme 1931-35
Spielfilme 1936-40
Spielfilme 1941-51
Gastauftritte
Stans Solofilme
Ollis Solofilme
deutsche Komödien
Kontakt
Gästebuch
Impressum
 



Gastauftritte von Laurel & Hardy in anderen Filmen

On The Loose - 1931

Tonfilm / 20 min. / Erstveröffentlichung: 26. Dezember 1931

Regie: Hal Roach

Drehbuch: Hal Roach, H.M. Walker

Darsteller:
  • Zasu Pitts (Zasu)
  • Thelma Todd (Thelma)
  • John Loder (Mr. Loder)
  • Claude Alister (Freund von Mr. Loder)
  • Billy Gilbert (Modeschöpfer)
  • Oliver Hardy (Bekannter von Zasu und Thelma)
  • Stan Laurel (Bekannter von Zasu und Thelma)
        

Inhalt: 

Die beiden Freundinnen Thelma und Zasu haben es satt, von ihren Verehrern immer nur in den Vergnügungspark "Coney Island" eingeladen zu werden. Sie schwören sich, dort nie wieder hin zu gehen. Tags darauf spazieren die beiden durch Manhattan, und werden von einem vorbeifahrenden Wagen mit Matsch bespritzt. Der Fahrer, Mr. Logan kauft ihnen als vollendeter Gentleman bei einem bekannten Modeschöpfer neue Kleider. Anschließend lädt er sie ein, mit ihm, zusammen mit einem Freund, einen der lustigsten und orginellsten Plätze der Welt zu besuchen: Coney Island.

Die beiden Damen machen gute Miene zum bösen Spiel, und können ihre Erfahrung bei den verschiedenen Attraktionen ausspielen. Groß ist die Erleichterung, als sie endlich wieder zuhause sind. Kurz darauf stehen zwei Bekannte von ihnen, Stan und Olli, vor der Tür, und möchten sie einladen - nach Coney Island. Als Antwort fliegen den beiden Nippesfiguren bisheriger Besuche um die Ohren.

Hintergrund:

One The Loose ist natürlich kein Laurel & Hardy-Film, da ihr Auftritt nur ganze 40 Sekunden dauert. Vor allem sollte mit diesem Film die Popularität von Thelma Todd und Zasu Pitts gesteigert werden, und ihre Karrieren neuen Schwung erhalten. Möglicherweise hatte Hal Roach auch vor, aus den beiden Schauspielerinnen ein weibliches Pendant zu "Dick und Doof" zu machen. Denn beide hatten Sinn für Humor und bewegten sich vor der Kamera als hätten sie nie was anderes gemacht. Thelma Todd starb jedoch bereits Ende 1935 während der Dreharbeiten zu The Bohemian Girl.

Der damals bekannteste Vergnügungspark von New York diente angeblich als Drehort für die Außenaufnahmen, was jedoch zweifelhaft erscheint. Ähnelt er doch sehr dem Vergnügungspark in dem Kurzfilm Sugar Daddies (1927), der nachweislich in Long-Beach in Kalifornien gedreht wurde.

One The Loose  wurde nie deutsch synchronisiert, und auch nur sehr selten gezeigt. Es existiert eine Fassung mit Originalton und deutschen Untertiteln.




Bildnachweis:

  • Ronald Grant Archive
  • Britisch Film Institute
  • Kinowelt GmbH
  • Kirch Media Group
  • Centre for Contemporary Arts
  • Image Entertainment



Verantwortlich für den Inhalt ist der Autor der Homepage. Kontakt

Kostenlose Homepage von rePage.de


Anzeige:    Freunde finden leicht gemacht