Laurel & Hardy - Die komplette Filmchronik

     

  
Startseite
Gesamtübersicht
Darsteller
TV-Sendungen »
Kurzfilme 1927
Kurzfilme 1928
Kurzfilme 1929
Kurzfilme 1930
Kurzfilme 1931
Kurzfilme 1932
Kurzfilme 1933
Kurzfilme 1934
Kurzfilme 1935
Spielfilme 1931-35
Spielfilme 1936-40
Spielfilme 1941-51
Gastauftritte
Stans Solofilme
Ollis Solofilme
deutsche Komödien
Kontakt
Gästebuch
Impressum
 



Die Kurzfilme 1933


Me And My Pal – Verspielte Millionen

Tonfilm  19 min. / Erstveröffentlichung: 22. April 1933

Regie: Charley Rogers / Lloyd French

Drehbuch: Stan Laurel / H.M. Walker

Kinotitel: Dick und Doof als Mitgiftjäger

Dick und Doof: Verspielte Millionen (Folge 52)

Darsteller:

  • Oliver Hardy
  • Stan Laurel
  • James Finlayson (Mr. Cucumber, Brautvater)
  • Frank Terry (Olli´s Butler)
  • Marion Bardell (Olli´s Braut in spe)
  • Eddie Baker (Polizist)
  • Charles McMurphy (Polizist)
  • Charly Hall (Blumenlieferant)
  • Eddi Dunn (Taxifahrer)
  • Bobby Dunn (Telegrammbote)

        

Inhalt:   

Olli ist ein wohlhabender Mann geworden, der es in einem Ölkonzern vom Liftboy bis zum Generaldirektor gebracht hat. Heute soll er die reiche Tochter eines Ölmagnaten heiraten. Kurz vor dem Aufbruch zu den Feierlichkeiten kommt Trauzeuge Stan mit einem Hochzeitsgeschenk an – ein Puzzle. Stan öffnet es sogleich, und setzt sich damit an den Tisch. Olli bezeichnet es als dummes Geschenk und Kinderkram, für das ein Mann in seiner Position gar keine Zeit hat, guckt Stan aber schon bald neugierig über die Schultern.

Inzwischen wartet schon die Hochzeitsgesellschaft ungeduldig auf die Ankunft von Bräutigam Olli. Doch dieser ist mit Stan gedankenverloren am Puzzeln. Als das Taxi kommt, schaffen sie es sogar, sich vom Spiel loszureißen und warten im Taxi. Doch der Fahrer, der noch das Gepäck holen sollte, kommt nicht, sondern sitzt seelenruhig am Puzzeln. Als Stan im Taxi feststellt, dass er statt der Ringe ein Puzzleteil hat, gehen beide wieder zurück ins Haus, und sind schon bald wieder am Puzzeln. Ein Polizist kommt dazu, der dem Taxifahrer einen Strafzettel überreichen will. Auch er beteiligt sich sofort am Spiel, genau wie der Telegrammbote, dessen Inhalt vor lauter Spieleifer völlig ignoriert wird.

Inzwischen wird bei der Hochzeitsgesellschaft ein Trauerkranz abgeliefert, den Stan als Blumenschmuck bestellt hat. Dem Brautvater platzt nun der Kragen, und er fährt schnurstracks zu Olli´s Villa. Dort hat man das Puzzle fast fertig, aber es fehlt ein Teil. Der Polizist sieht sich daher veranlasst, alle Anwesenden inklusive den Brautvater zwecks Durchsuchung festzuhalten. Bald kommt es zur Schlägerei, bei der Olli´s gute Stube zertrümmert wird. Verstärkung der Polizei rückt an, und verhaftet die Anwesenden. Stan versteckt sich unterm Sofa, Olli im Kamin. Als die beiden schließlich allein sind, und feststellen, dass es nichts ist mit der reichen Heirat, kommt die Nachricht, dass Olli bei einem Börsenkrach sein gesamtes Vermögen verloren hat…

           

Hintergrund:

Me and my Pal ist eine besonders schräge Komödie, was sich sowohl an den Dialogen, als auch bei der Story an sich zeigt. Wieder mal ist es ein völlig harmloser Gegenstand, der - oder besser gesagt, der Umgang mit ihm - eine ganze Reihe von Katastrophen auslöst.

Im Spiel der Absurditäten ist Stan der wahre Meister. der auch das Drehbuch schrieb. Als Trauzeuge ist er für die Trauringe, und für die Dekoration veranwortlich. Nicht nur, dass er die Trauringe mit einem Puzzleteil verwechselt, noch dazu sucht er als Blumenschmuck einen Trauerkranz aus.








Bildnachweis:

  • Ronald Grant Archive
  • Britisch Film Institute
  • Kinowelt GmbH
  • Kirch Media Group
  • Centre for Contemporary Arts
  • ZDF
  • Kabel 1
  • SAT 1
  • arte
  • WDR



Verantwortlich für den Inhalt ist der Autor der Homepage. Kontakt

Kostenlose Homepage von rePage.de


Anzeige:    Freunde finden leicht gemacht