Laurel & Hardy - Die komplette Filmchronik

     

  
Startseite
Gesamtübersicht
Darsteller
TV-Sendungen »
Kurzfilme 1927
Kurzfilme 1928
Kurzfilme 1929
Kurzfilme 1930
Kurzfilme 1931
Kurzfilme 1932
Kurzfilme 1933
Kurzfilme 1934
Kurzfilme 1935
Spielfilme 1931-35
Spielfilme 1936-40
Spielfilme 1941-51
Gastauftritte
Stans Solofilme
Ollis Solofilme
deutsche Komödien
Kontakt
Gästebuch
Impressum
 




Die Kurzfilme 1935


1935 wurden die letzten 3 Kurzfilme mit Stan und Olli gedreht, wenn man von ihrem Gastauftritt in dem Kurzfilm On The Wrong Treck mit Charley Chase ein Jahr später einmal absieht. Dass die Kurzfilme eingestellt wurden, hatte vor allem wirtschaftliche Gründe, weil die Nachfrage der Kinos nach neuen Kurzfilmen erheblich gesunken war. Ab 1936 wurden daher nur noch Spielfilme mit dem Komikerduo gedreht.

 

Tit For Tat – Die besudelte Ehre

Tonfilm / 19 min. / Erstveröffentlichung: 5. Januar 1935

 

     


Stan und Olli eröffnen einen Elektroladen – und ihre Nachbarn sind ausgerechnet Mae und Charlie Hall (mit dem die Jungs schon in dem Kurzfilm Them Thar Hills 1934 heftig aneinander geraten sind) die nebenan ein Lebensmittelgeschäft betreiben. Als Olli durch Stan´s Ungeschicklichkeit in Mae´s Schlafzimmer katapultiert wird entbrennt die Eifersucht von Ehemann Charlie erneut...




 

The Fixer Uppers – Verlorene Liebe

Tonfilm / 19 min. / Erstveröffentlichung: 9. Februar 1935

      

 

Stan und Olli gehen in Paris als Vertreter für Glückwunschkarten von Tür zu Tür. In seiner Hilfsbereitschaft lässt sich Olli mit einer vernachlässigten Ehefrau auf ein gefährliches Abenteuer ein. Er glaubt, dass die arme Frau die Liebe ihres Mannes Pierre Gustave zurückgewinnen kann, wenn er mit ihr flirtet. Dieser fordert jedoch Olli zum Duell heraus. Den Jungs gelingt die Flucht in eine Bar, wo sie sich zum Trinken verleiten lassen. Da die Polizei Pierres Visitenkarte in Ollis Tasche findet, bugsieren sie die beiden prompt wieder in die Wohnung von Pierre Gustave…

 



 

Thicker Than Water – Zum Nachtisch: Weiche Birne

Tonfilm  21 min. / Erstveröffentlichung: 16. März 1935


      


Olli und Stan haben ständig Ärger mit Ollis resoluter Gattin. Als ein Gläubiger die ausstehende Rate für die Möbel kassieren will, gibt es einen fürchterlichen Streit. Schließlich überredet Stan Olli dazu, alles Geld von der Bank abzuheben, um seiner Frau damit zu zeigen, wer der „Herr“ im Hause ist. Beim Rückweg von der Bank besuchen die Jungs eine Auktion und ersteigern im Auftrag einer Dame eine teure Standuhr. Die Dame lässt sich jedoch nicht mehr blicken. Also ziehen sie mit der Uhr von dannen, die fast alles Geld, welches Olli vorher abgehoben hat, verschlungen hat. Die Situation eskaliert, als das teure Stück von einem LKW überrollt wird. Die Reaktion von Mrs. Hardy, bringt Olli schnurstracks ins Krankenhaus...

 





Mit Thicker Than Water endet die Ära der Kurzfilme mit Stan Laurel und Oliver Hardy. Dass die Kurzfilme eingestellt wurden, hatte vor allem wirtschaftliche Gründe, weil die Nachfrage nach Kurzfilmen erheblich gesunken ist. Hal Roach hatte 17 Jahre lang mit großem Erfolg Kurzfilmkomödien produziert, u. a. mit Laurel & Hardy, Charley Chase, den kleinen Strolchen und anderen Komikern.

 

Jetzt aber musste er sich der Mode anpassen. Denn die Zeit der „Double Features“ war schon lange angebrochen. Immer weniger Kinos zeigten Vorfilme vor dem Hauptfilm. Man ging vielmehr dazu über, zwei Spielfilme hintereinander zu zeigen. Das bedeutete das endgültige „Aus“ der Kurzfilme.


Obwohl die Kurzfilme von Laurel & Hardy beim Publikum noch immer beliebter waren, als ihre Spielfilme, wurden ab 1935 nur noch Spielfilme mit dem Komiker-Duo produziert.






Weiter zu den Spielfilmen





Bildnachweis:
Ronald Grant Archive
Britisch Film Institute

Kinowelt GmbH

Kirch Media Group

Centre for Contemporary Arts


 





Verantwortlich für den Inhalt ist der Autor der Homepage. Kontakt

Kostenlose Homepage von rePage.de


Anzeige:    Freunde finden leicht gemacht