Laurel & Hardy - Die komplette Filmchronik

     

  
Startseite
Gesamtübersicht
Darsteller
TV-Sendungen »
Kurzfilme 1927
Kurzfilme 1928
Kurzfilme 1929
Kurzfilme 1930
Kurzfilme 1931
Kurzfilme 1932
Kurzfilme 1933
Kurzfilme 1934
Kurzfilme 1935
Spielfilme 1931-35
Spielfilme 1936-40
Spielfilme 1941-51
Gastauftritte
Stans Solofilme
Ollis Solofilme
deutsche Komödien
Kontakt
Gästebuch
Impressum
 



Wissenswertes über die Darsteller
in den Laurel & Hardy-Filmen





Kleine Biographie über Stan Laurel



Kursiv

Kleine Biographie über Oliver Hardy



Das Komiker-Duo Laurel und Hardy


Typische Komik und Running Gags von Laurel und Hardy



Das Privatleben von Laurel und Hardy




Nebendarsteller in Laurel & Hardy Filmen:
(sortiert nach der Anzahl der Filmauftritte)
 




Charlie Hall - 49 Filmauftritte

Charlie Hall (1899 - 1959) wirkt in 49 L&H-Filmen mit und ist damit der Spitzenreiter mit den häufigsten Einsätzen. Der schmächtige Engländer spielt oft die Rolle eines "Giftzwergs", und sonstige unangenehme Zeitgenossen, denen man lieber aus dem Wege geht. Unvergesslich sind seine Auftritte als eifersüchtiger Ehemann von Mae Busch in Them Thar Hills (1934) und Tit For Tat (1935), sowie 1931 als hartherziger Pensionswirt in Laughing Gravy.

Zur ausführlichen Beschreibung Charlie Hall




Sam Lufkin- 39 Filmauftritte


Sam Lufkin (1891 - 1952) spielt Polizisten, Kellner und etliche kleinere Rollen, bis hin zum Schiedsrichter beim Boxkampf in Any Old Port, 1932. Seine wohl bekannteste Rolle ist der grimmige Polizist in The Music Box, der Stan und Olli mit Knüppelschlägen eine Lehre erteilen will. Die wiederum zerstören 1928 sein Haus in The Finishing Touch, stechen ihm in Double Whoopee ins Auge und befestigen in Two Tars seinen Hut mit Mörtel auf dessen Kopf.




Jack Hill - 34 Filmauftritte


Jack Hill (1887 - 1963) spielt Polizisten, Kellner, Bedienstete, Türsteher, Mitgefangene und andere Kleinstrollen. Er war während der Roach-Zeit in Laurel & Hardy-Filmen fast omnipräsent, ohne allerdings groß aufzufallen. Und zwar von den ersten Anfängen in Forty-Five Minutes From Hollywood 1926 bis hin zu ihrem letzten Film bei Roach Saps At Sea 1940.





James Finlayson - 33 Filmauftritte

James Finlayson
(1887 – 1953) wirkt in 33 L&H-Filmen mit, und dürfte der wohl bekannteste Nebendarsteller in den L&H-Filmen sein. Der dürre Schotte mit Glatze, falschem Schnauzbart und unnachahmlicher Mimik besetzt meist Rollen als ewiger Widersacher von Stan und Olli. Er ist bekannt dafür, dass er schnell überreagiert, und heftige Ausraster zelebriert. Paraderollen hat Finlayson als aggressiver „Haustürkunde“ in Big Business (1929) und als geldgieriger Saloonbesitzer in Way Out West (1937).




Baldwin Cooke - 30 Filmauftritte


Baldwin Cooke (1888 - 1953), ein alter Freund von Stan Laurel, spielt Kleinrollen wie Polizisten, Kellner, Barmänner, Gäste und Zuschauer. Etwas herausragende Rollen hat er 1929 in The Perfect Day, wo er erst den freundlich grüßenden, dann aber den sehr verärgerten Nachbarn spielt, der den Jungs die WIndschutzscheibe einschlägt. 1931 spielt er in Be Big den anrufenden Clubkamerad, der Olli statt des geplanten Familienausflugs zum Besuch des Clubs überredet.




Harry Bernard - 25 Filmauftritte


Harry Bernard (1878 - 1940) spielt meist Kleinstrollen, und ist häufig in seiner Paraderolle als Polizist zu sehen. Lediglich 1932 in Any Old Port hat er eine etwas größere Rolle als Olli´s Freund und Boxpromoter Harry. Unter den mitgezählten Filmen sind auch die Gastauftritte berücksicht. Hier wirkte er 1930 in dem verschollen Farbfilm Rogue Song (Banditenlied) mit.



Charley Rogers - 17 Filmauftritte


Charley Rogers (1887 - 1956) spielt wegen seiner britischen Herkunft öfters einen besonders steifen Butler. Aber auch schräge Vögel aller Art, wie den Premierminister mit Vollbart in Double Whoopee, oder den Pfarrer in The Perfect Day, sind ihm auf den Leib geschneidert. Bis 1936 führt Charley Rogers öfters Regie bei L&H-Filmen, danach arbeitet er vor allem in der Zeit der großen Spielfilme als Drehbuchautor und Gagschreiber für das Komikerduo. 1943 ist er nochmals als Butler in The Dancing Masters zu sehen, wo er seinem Herrn stocksteif mitteilt: "Ihr Haus geruht in Flammen zu stehen..."




Tiny Sandford - 17 Filmauftritte


Tiny Sandford (1894 - 1961) spielt schon aufgrund seiner bulligen Gestalt mit fast zwei Metern und fast drei Zentnern Polizisten und Autoritätspersonen, aber auch Gastwirte, Hausherren und Oberkellner, mit denen nicht gut Kirschen essen ist. Paraderollen als Gefängniswärter hat er 1927 in The Second Hundred Years, 1929 in The Hoose Gow und 1931 in Pardon Us.

Zur ausführlichen Beschreibung von Tiny Sandford



Chet Brandenburg - 17 Filmauftritte


Chet Brandenburg (1897 - 1974) spielt diverse Klein- und Nebenrollen und bringt es bis 1964 auf 328 Filme. Höhepunkt seiner Karriere ist sicher das Engagement bei der TV-Serie Rauchende Colts und bei ein paar Folgen von Bonanza. Bei Laurel und Hardy spielte er 1928 in Should Married Men Go Home z.B. einen Caddy, und in Two Tars einen der vielen geschundenen Autofahrer. 1931 in Be Big einen Taxifahrer, oder einen Mitgefangenen in Pardon Us.

Zur ausführlichen Beschreibung von Chet Brandenburg



Ed Brandenberg - 16 Filmauftritte


Ed Brandenberg (1896 - 1969) spielt ebenso wie sein Bruder Chet diverse Klein- und Nebenrollen. Im Bild oben sehen wir ihn in einer Szene aus Liberty mit Jean Harlow, die gerade ein Taxi besteigen wollen, als Stan und Olli auf dem Rücksitz versuchen, ihre Hosen zu tauschen. In Putting Pants on Philip spielt er 1927 den Fahrkartenkontrolleur im Bus, und 1928 in Their Purple Moment den Ober, der mehrmals mit seinem Tablett über Stans Füße stürzt, als der sich verdünnisieren will. Da er auch als Stuntman ausgebildet ist, fliegt er 1937 in Way Out West als Barbesucher aus dem Lokal.

Zur ausführlichen Beschreibung von Ed Brandenburg



Dick Gilbert - 15 Filmauftritte


Dick Gilbert (1889 - 1960) spielt Nebenrollen, wie im Bild als "Rechte Hand" von Boxer Mugsy Long in Any Old Port (1932). In The Battle of the Century von 1927 ist er der Kanalarbeiter, der von Tortenschmuck auch nicht verschont bleibt. 1933 ist er in Busy Bodies am Schaufeln, als Olli aus dem Entlüftungsschacht herausgeschleudert wird. 1935 ist er in The Fixer Uppers einer der Polizisten, welche die Jungs über der Schulter tragen, und ein Jahr zuvor in The Live Ghost einer der  Matrosen.




Mae Busch - 13 Filmauftritte


Mae Busch (1891-1946) wird bevorzugt als streitsüchtige Ehefrau oder als elegante Dame eingesetzt. Große Rollen hat sie als verrückte, männermordende Witwe in The Private Life of Oliver The Eighth (1934), als Ehefrau von Charlie Hall in Them Thar Hills (1934) und Tit For Tat (1935), sowie als vernachlässigte Ehefrau in The Fixer Uppers (1935)




Edgar Kennedy - 12 Filmauftritte


Edgar Kennedy (1890 - 1948) ist wohl der Erfinder des "Slow-Burn". Das sind Pechvögel, die langsam vor sich hinbrodeln, mit nur mühsam gezügelter, kochender Wut - bis es dann irgendwann zur Explosion kommt, oder auch nicht. Anfang 1928 hat Kennedy seine erste Filmrolle in dem Laurel & Hardy-Film Leave ´Em Laughing, und wird als Polizist, dessen Geduld auf eine harte Probe gestellt wird, für das Komikerduo auf Anhieb zu einem ebenso kongenialen und unvergessenen Partner wie James Finlayson, Billy Gilbert, Charlie Hall und Tiny Sandford.




Dorothy Coburn - 12 Filmauftritte


Dorothy Coburn (1904 - 1978) kam über ihren Vater ins Filmgeschäft. In den Jahren 1927-28 gehört sie zum festen Ensemble der L&H-Filme. Hier spielt sie schlagkräftige und attraktive Damen, die aber auch kräftig einstecken müssen. Am bekanntesten ist wohl 1928 ihr Auftritt in The Finishing Touch als resolute Krankenschwester. Mit der Einführung des Tonfilms beendet Coburn ihre Filmkarriere und arbeitete nur noch als Reitdouble in Western.

Zur ausführlichen Beschreibung von Dorothy Coburn



James C. Morton - 12 Filmauftritte


James C. Morton (1884 - 1942) spielt in 12 Filmen mit Laurel und Hardy kleinere Nebenrollen. 1933 brilliert er in The Devil Brothers (Fra Diavolo) als der Holzfäller, der Stan und Olli so eine rührselige Geschichte auftischt, dass sie es nicht mehr über´s Herz bringen, ihn zu berauben. In Way Out West spielt er den Barkeeper, der Olli den Holzhammer reicht, wie auch den Barmann in Denker´s Biergarten in Our Relations, der ein warmes Käsebrot ins Gesicht kriegt. In seinen anderen Rollen spielt er meist einen Polizisten, wie in Me and my Pal und Tit For Tat.




Anita Garvin - 11 Filmauftritte



Anita Garvin (1906 - 1994) spielt vor allem in frühen Laurel & Hardy Filmen attraktive, aber charakterlich schwierige Frauenzimmer. Zweimal war sie als Ehefrau von Stan Laurel zu sehen, 1930 in Blotto und 1931 in Be Big. Von ihren über 90 FIlmen sind vor allem ihre Auftritte bei Laurel & Hardy in Erinnerung geblieben, wo sie öfters die Antagonistin spielt. Wie etwa 1927 die gerissene Verbrecherlady in Sailors Beware, die mit Hilfe ihres kleinwüchsigen Mannes im Kinderwagen andere Gäste um Hab und Gut bringen will.




Bobby Dunn - 11 Filmauftritte


Bobby Dunn (1890 - 1937) ist ein Komiker aus der Keystone-Zeit. Danach arbeitet er als Kleindarsteller. Seine wohl einprägsamste Rolle bei Laurel & Hardy ist 1935 der immer freundlich grüßende Dieb in Tit For Tat. Erwähnenswert ist noch seine 1933 gespielte Rolle als Telegrammbote in Me and my Pal, den sogleich das Puzzlefieber packt, noch bevor er seine Botschaft verlesen kann.





Billy Gilbert - 10 Filmauftritte


Billy Gilbert (1893 - 1971) gibt sein Debüt als Filmschauspieler 1929 mit 35 Jahren. Der korpulente Mime spezialisiert sich auf wichtigtuerische und cholerische Persönlichkeiten. Ebenso brillant verkörpert er einen prahlenden Großwildjäger, einen Brautvater, dem die Hochzeit vermasselt wird, und zweimal einen Arzt. In 10 Filmauftritten mit Laurel & Hardy hat er stets tragende Rollen besetzt. Seine bekannteste Rolle spielt er zweifellos in dem Oscarprämierten Kurzfilm The Music Box, als cholerischer Professor von Schwarzenhoffen.

Zur ausführlichen Beschreibung Billy Gilbert



Bobby Burns - 10 Filmauftritte


Bobby Burns (1878 - 1966) spielt 1932 - wie im Bild ersichtlich - in Any Old Port den Friedensrichter, der Mugsy Long verheiraten soll, und dabei aufgrund des Handgemenges vom Ventilator eine schöne Tonsur verabreicht bekommt. In Helpmates spielt er den Nachbarn, den es nach dem Zusammenprall mit Ollis Blumentopf beim Gartengießen überschlägt, und er fortan Ollis Schlafgemach bewässert. 1930 spielt er in Below Zero den Blinden, der vor Stan und Ollis Zweimannkapelle eine Münze findet, welche die Jungs übersehen haben. In Another Fine Mess ist er der Radfahrer, dem Stan und Olli zum Schluss in ihrem Ochsenkostüm das Rad mopsen.




Lyle Tayo - 10 Filmauftritte

Lyle Tayo (1889 - 1971) wirkt in 10 Kurzfilmen mit Laurel & Hardy mit. In The Battle of the Century spielt sie die Frau am Fenster, die eine Torte abkriegt. 1928 ist sie In Their Purple Moment Olli´s Gattin, wird in Should Married Men Go Home mit Matsch beschmutzt, und muss in Two Tars die Fettpresse im Gesicht aushalten, als sie sich bei Thelma und Ruby beschweren kommt. In Below Zero ist sie die Frau am Fenster, die den Jungs eine Münze zuwirft, damit sie verschwinden, und in Big Business ist sie die erste Haustürkundin, der Stan empfiehlt, bald zu heiraten.

Zur ausführlichen Beschreibung von Lyle Tayo


Viola Richard - 8 Filmauftritte

Viola Richard (1904 - 1973) spielt 1927 in dem lange verschollenen Streifen Why Girls Love Sailors Stan´s Liebchen. Es folgen Auftritte in With Love And Hisses und Sailors Beware. In Do Detectives Think? spielt sie Finlaysons Gattin, und 1928 in Leave ´Em Laughing eine Zahnarztheilferin. In Flying Elephants ist sie die "Blushing Rose" und in Should Married Men Go Home das brünette Mädchen auf dem Golfplatz. 1935 ist sie in The Fixer Uppers noch einmal in einer kleinen Nebenrolle zu sehen.



Frank Brownlee - 7 Filmauftritte

Frank Brownlee (1874 - 1948) gilt als Allrounder, der vom verwahrlosten Goldgräber bis zum Industriekapitän alles spielen konnte. Als Gefängnisdirektor glänzt er 1927 in
The Second Hundred Years, nachdem er schon in With Love And Hisses, Sailors Beware und Call of the Cockoo sein Können unter Beweis gestellt hat. In Do Detectives Think? ist er der Chef der Detektiv-Agentur, bevor er 1932 in Pack Up your Troubles den strengen Ausbilder der neuen Rekruten spielt. 1933 ist er der Polizeichef in The Midnight Patrol.



Vivien Oakland - 6 Filmauftritte

Vivien Oakland (1895 - 1958) spielt in den Roach-Sudios regelmäßig an der Seite großer Komiker. In sechs Filmen mit Laurel & Hardy spielt sie 1927 Stan´s rachsüchtige Gattin in Love ´Em And Weep. 1928 ist sie in We Faw Down Olli´s Gattin, die ihm 1929 in That`s my Wife zum ungünstigsten Zeitpunkt durchbrennt. 1937 ist sie in Way Out West die Gattin des Sheriffs, die sich durch Stan und Olli bei der Kutschenfahrt belästigt fühlt. Ihre herausragendste Rolle hatte sie wohl 1932 in Scram! als Gattin des bärbeißigen Richters, die von Stan und Olli versehentlich betrunken gemacht wird und dann mit den Jungs einen heißen Flirt hinlegt. Eine kleine Rolle hat sie 1940 noch in A Chump at Oxford.



Otto Fries - 6 Filmauftritte

Otto Fries (1887 - 1938) spielt 1928 in Leave ´Em Laughing und 1931 in Pardon Us zweimal einen Zahnarzt. 1927 ist er in The Second Hundred Years Mitglied der französischen Delegation, der von Stan und Olli seiner Kleidung beraubt wird, die nun mit deren Dienstuniformen auf dem Weg zum Empfang des Gefängnisdirektors sind. In From Soup To Nuts spielt er den Küchenchef, der sich gleich zu Beginn mit Stan eine Tellerschlacht liefert.



Key Deslys - 6 Filmauftritte

Key Deslys (1899 - 1974) tritt meist in frühen L&H-Filmen auf, darunter 1928 in
Should Married Men Go Home und 1929 in The Perfect Day als Mrs. Hardy. Vor allem dürfte sie aber 1928 als flirtendes Boxerliebchen aus We Faw Down in Erinnerung bleiben, wo sie mit Stan neckische Spielchen treibt.



William Gillespie - 6 Filmauftritte

Wiiliam Gillespie (1894 - 1938) stammt aus Schottland und verkörpert meist Geschäftsleute und höher gestellte Persönlichkeiten, die älter und würdiger aussehen, als er eigentlich war. Bei L&H ist er zu sehen in The Second Hundred Years (1927) und One Good Turn (1931), sowie als Pferdebesitzer in Wrong Again (1929), und als einer der Logenbrüder in Sons of the Desert (1933). Seine bekanntesten Rollen dürften der Klavierverkäufer in The Music Box (1932) sein, sowie der Hoteldirektor in Double Whoopee (1929).



Thelma Todd - 6 Filmauftritte

Thelma Todd (1906 - 1935) ist bis zu ihrem mysteriösen Tod eine beliebte Komikerin, die ihre eigene Komödienreihe hat, und in Filmen mit Laurel & Hardy, sowie den Marx-Brothers herausragende Rollen übernahm. Ihre erste Rolle bei L&H war 1929 die brennende Nachbarin in Unaccustomed As We Are, 1930 als Lady Pflaumbaum in Another Fine Mess, sowie 1931 als Mrs. Hardy in Chickens Come Home. Nach ihrem Auftritt als Lady Pamela in The Devil Brothers (Fra Diavolo) wirkt sie 1935 bei den Dreharbeiten zu The Bohemian Girl mit. Um aber zu vermeiden, dass der Film durch ihren Tod überschattet wird, schnitt man die meisten Szenen mit ihr aus dem Film.



Richard Cramer - 6 Filmauftritte

Richard Cramer (1889 - 1960) spielt häufig Schurken, so auch den Ausbrecher Nick in dem 1940 produzierten Spielfilm Saps At Sea. Aber auch andere übellaunige Burschen wie 1932 den Richter und gehörnten Ehemann in Scram!. In einer weiteren Rolle sehen wir ihn als unfreundlichen Pflegevater in dem Spielfilm von 1932 Pack Up your Troubles. Kleinere Rollen hat er noch in Hollywood Party 1934, The Flying Deuces und A Chump at Oxford.



Walter Long - 5 Filmauftritte

Walter Long (1879 - 1952) ist ähnlich wie Richard Cramer auf die Rolle des Schurken abonniert, nur noch grimmiger und bedrohlicher. Wie 1931 als Gefängnisschreck "Der Tiger" in Pardon Us, oder 1932 als raubautziger Pensionswirt und Boxer in Any Old Port. Weiterhin erleben wir ihn 1934 als rachsüchtigen Ausbrecher in Going Bye-Bye, und als Kapitän in The Live Ghost. Abschließend kam noch ein kurzer Auftritt in Pick A Star hinzu.




Arthur Housman - 5 Filmauftritte

Arthur Housman (1889 - 1942) wirkt in 5 L&H-Filmen mit. Housman ist in Hollywood sehr bald auf die Rolle eines Betrunkenen festgezurrt, der aber stets die Contenance wahrt. Wie es heißt, war er auch im realen Leben nur selten nüchtern. Genauso stellt er in allen 5 Auftritten bei Stan und Olli stets einen Betrunkenen dar. Schlüsselrollen hatte er in Scram! (1932) und The Live Ghost (1934), sowie 1936 in dem Spielfilm Our Relations. Kleinere Rollen spielte er 1935 in The Fixer Uppers sowie 1939 im Spielfilm The Flying Deuces.



Frank Holliday - 5 Filmauftritte

Frank Holliday (1912 - 1948) spielt 1930 in Blotto einen Sänger, der eine besonders Stan sehr zu Herzen gehende Ballade anstimmt. In Below Zero ist er der Polizist, den die Jungs mit seiner eigenen Brieftasche zum Essen einladen, die sie kurz vorher gefunden haben, jetzt aber für Diebe gehalten werden. Kleinrollen folgen noch in Chickens Come Home, als Gefängsniswärter in Pardon Us und als Besucher in County Hospital.



Noah Young - 5 Filmauftritte

Noah Young (1887 - 1958) begann als Gewichtheber und Zirkusartist, bevor er sich 1918 der Schauspielerei zuwandte. Bei Roach wirkt er in nahezu 170 Filmen mit, wobei er wegen seiner kräftigen Statur meist starke, häufig auch brutale und einfältige Charaktere darstellte. Mit L&H spielt er 1927 in Sugar Daddies den schlagkräftigen Bruder der geldgierigen Braut, in Do Detectives Think? den Raubmörder, und in The Battle of the Century Stans furchteinflößenden Boxgegner. 1935 spielt er noch in The Fixer Uppers einen Barkeeper, und in Bonnie Scotland einen der Rebellen.



Daphne Pollard - 4 Filmauftritte

Daphne Pollard (1891 - 1978), die nur 1,45 m große Komikerin spielt 1935 als Olli´s Gattin in Thicker Than Water eine besonders kratzbürstige Dame mit dem Charme einer Giftschlange. 1936 stellt sie in dem Spielfilm Our Relations erneut als Olli´s streitsüchtige Gattin ihr Können unter Beweis. Und in dem 1935 gedrehten Spielfilm Bonnie Scotland ist sie als freches Dienstmädchen Millie zu sehen. 1943 hat sie noch einen Auftritt in The Dancing Masters in der Nach-Roach-Ära.




Charles Middleton - 4 Filmauftritte

Charles Middleton (1874 - 1949), ein Millionärssohn kam rein aus Spaß zu Schauspielerei. Mit dunkler Stimme und stets grimmiger Miene ist er der ideale Gegenspieler von Laurel & Hardy und anderen Komikern. 1931 und 1939 spielt er zweimal den Lagerkommandanten der Fremdenlegion in Beau Hunks und The Flying Deuces. Ansonsten prägt er sich als der herzlose, bebrillte Wohlfahrtsbeamte in dem 1932 entstandenen Spielfilm Pack Up your Troubles ein. In The Fixer Uppers fordert er 1935 als gehörnter Ehemann Olli zum Duell heraus.



Jean Harlow - 4 Filmauftritte

Jean Harlow (1911 - 1937) ist die rassigste der glamourösen Blondinen Hollywoods der frühen 1930er Jahre mit einem umwerfenden Sex-Appeal, aber auch einer Portion Humor. 1929 will sie in Liberty ein Taxi besteigen, in dem Stan und Olli gerade ihre Hosen tauschen wollen. In Double Whoopee spielt sie eine noble Dame, deren Kleid zerrissen wird, weil Olli als turtelnder Hotelpage ihre Gunst gewinnen will, der erboste Stan aber zu früh die Tür ihres Wagens zuschlägt. Schließlich spielt sie in Bacon Grabbers die Frau des Schuldners, die endlich den Musikschrank bezahlt hat. 1931 spielt sie in Beau Hunks zwar nicht selbst mit, aber ihr Bild ist auf den Autogrammkarten zu sehen, das aufgrund verschmähter Liebe von fast allen Fremdenlegionären angeschmachtet wird.



Estelle Etterre - 4 Filmauftritte

Estelle Etterre (1899 - 1996) hat bis 1964 in 83 Filmen mitgewirkt, ohne einmal eine Hauptrolle zu spielen. Zusammen mit Laurel & Hardy gibt sie 1931 ihren Einstand als Shop-Modell in On the Loose. 1932 spielt sie in The Chimp eine Artistin, und in County Hospital die Krankenschwester, die ihre Spritze mit dem Schlafmittel auf dem Besucherstuhl vergessen hat, in die sich Stan hineingesetzt hat. 1936 ist sie in Our Relations eine Bauchladenverkäuferin im Piratenclub.



Wilson Benge - 4 Filmauftritte

Wilson Benge (1875 - 1955) spielt in rund 200 Hollywoodfilmen mit, wobei die meisten seiner Rollen eher klein ausfallen. Oft wird von ihm die Rolle des Butlers und anderer Bediensteten besetzt. Bei L&H spielt er 1927 in Do Detectives Think? den Butler, der von Slasher überfallen wird. In The Battle of the Century ist er der Mann mit Zylinder, der in die Hände klatscht, und dem Treiben der fliegenden Torten Einhalt gebieten will. In You´re Darn Tootin' spielt er einen Musiker und 1932 in Scram! Butler Hawkins.



Charlie Chase - 4 Filmauftritte

Charlie Chase (1893 - 1940), der Bruder des Regisseurs James Parrott, ist bei Hal Roach seinerzeit einer der Superstars unter den Komikern. Eigentlich hat er nur einen Auftritt in einem echten Laurel-und-Hardy- Streifen. Und zwar als ein zu Späßen aufgelegter Logenbruder in Sons of the Desert. Um der hier zugrunde liegenden Chronolgie gerecht zu werden, müssen allerdings noch 3 Filme dazugerechnet werden, in denen Stan und Olli einen Gastauftritt hatten. Das sind Call of the Cockoo (1927), Now I´ll tell one (1927) und On The Wrong Treck (1936).




Fay Holderness - 3 Filmauftritte

Fay Holderness (1881 - 1963) spielt 1928 Stan´s geldgierige Gattin in Their Purple Moment, wo sie durch die Entdeckung von Stan´s "schwarzer Kasse" den Jungs den Abend im Nachtclub vermiest. 1930 verkörpert sie in Hog Wild Olli´s bessere Hälfte. 1927 ist sie in der Max-Davidson-Komödie Call of the Cockoo dabei, in der auch die Jungs einen Gastauftritt absolvieren.



Jimmy Aubrey - 3 Filmauftritte

Jimmy Aubrey (1887 - 1983) stammt aus England und kam mit Fred Karno´s Schauspielertruppe nach Amerika. Während er in seiner Anfangszeit mit Charlie Chaplin, Laurel und Hardy und anderen Komikern zusammen arbeitet, verlegt er sich später auf Dramen. Sein bekanntester Auftritt bei L&H dürfte in That`s my Wife sein, als er sich als Betrunkener an die vermeintliche Mrs. Hardy ranmachen will, und er von Olli einen Teller Suppe aufgesetzt bekommt. Zu sehen ist er noch 1928 in Their Purple Moment als Chefkoch, und 1933 als einer der Logenbrüder in Sons of the Desert.



Frank Terry - 3 Filmauftritte

Frank Terry (1870 - 1948) bringt es auf drei Auftritte mit Laurel & Hardy, die aber vielen Zuschauern erinnerlich bleiben. 1932 verköstigt er in Any Old Port als Besitzer einer Imbissbude Olli mit einem 4-Gänge-Menü. In Me and my Pal spielt er 1933 Olli´s Butler, und in The Midnight Patrol ist er als Tresorknacker zu Werke, den Stan für den Ladeninhaber hält.



Blanche Payson - 3 Filmauftritte

Blanche Payson (1881 - 1964), eine reichlich hochgewachsene und stämmige Dame, was man einige Zeit gerne als "Mannsweib" tituliert hat. 1930 zertrümmert sie in Below Zero den beiden Straßenmusikanten Stan und Olli ihre Instrumente, weil sie fälschlicherweise glaubt, Olli habe einen Schneeball in ihren Milcheimer platziert. Ein Jahr später spielt sie die rüde Tochter des Friedensrichters in Our Wife. Und 1932 ist in Helpmates Olli sauber unter ihren Pantoffel geraten.



Lucien Littlefield - 2 Filmauftritte

Lucien Littlefield (1894 - 1960) spielt lustige Nebenrollen in zwei Laurel & Hardy Filmen. In Dirty Work von 1933 ist er der verrückte Professor, der ein Verjüngungsmittel erfindet. In Sons of the Desert aus dem gleichen Jahr bescheinigt er als Olli´s behandelnder Tierarzt ein "Doppeldackeldelirium", wo nur eine Reise nach Honolulu Abhilfe schaffen kann.

Dick Sutherland - 2 Filmauftritte

Dick Sutherland (1881 - 1934) spielt 1927 im Film The Battle of the Century den Patienten auf dem Zahnarztstuhl, dem während der Behandlung eine Torte in den weit geöffneten Mund fliegt. 1929 wirkt Sutherland in The Hoose Gow als Gefängniskoch mit, der Stan und Olli anweist, ihm Holz zu besorgen, wenn sie etwas zu essen wollen. Die Jungs fällen daraufhin einen Baum samt Ausguck obendrauf.



Isabelle Keith - 2 Filmauftritte

Isabelle Keith (1898 - 1979) spielt 1929 in The Perfect Day Stan´s holde Gattin. Während sie 1931 in Be Big die bessere Hälfte von Olli ist. Obwohl sie bei MGM richtig große Rollen besetzte, zog sie sich 1936 ganz von der Schauspielerei zurück.



Robert Bailey - 2 Filmauftritte

Robert Bailey (1913 - 1983) steht erst in der Nach-Roach-Ära bei 20th Century Fox unter Vertrag, später hauptsächlich als Radiomoderator. 1943 spielt er neben Laurel & Hardy die Hauptrolle in Jitterbugs (als Chester Wright) und in The Dancing Masters (als Grant Lawrence).



Dorothy Christy - 2 Filmauftritte

Dorothy Christy (1906 - 1977) spielt 1933 Betty Laurel in
Sons of the Desert. 1929 hat sie eine kleine Rolle in That`s my Wife. Etwas später ist sie noch als Partnerin von Buster Keaton zu sehen, und als Ehefrau von Leon Errol in dessen Filmen.




George Rowe - 2 Filmauftritte

George Rowe (1894 - 1975), bekannt für seinen "Überkreuz-Blick" bringt es in der Stummfilmzeit auf über 125 Filme, einige davon zusammen mit Stan Laurel. Für das Komikerduo Laurel & Hardy ist er 1928 zweimal aktiv: Einmal verweigert er Stan und Olli einen Obolus für ihren Hut in
You´re Darn Tootin'. Bei Two Tars ist er einer der Autofahrer im Stau.



Mary Carr - 2 Filmauftritte

Mary Carr (1874 - 1973) ist zunächst Schullehrerin, reist aber nach der Jahrhundertwende mit einer Schauspielertruppe mit. Meist stellt sie aufopferungsvolle, mütterliche Frauen dar, und ist damit auf ein Rollenklischee festgelegt. In der Zusammenarbeit mit Laurel und Hardy zeigt sie jedoch auch ihr komödiantisches Talent. 1931 bewirtet sie in One Good Turn die Landstreicher Stan und Olli. In dem Langfilm Pack Up your Troubles spielt sie wieder ihre altmütterliche Paraderolle. Obwohl sie bereits in der Stummfilmzeit als Darstellerin alter Damen bekannt war, überlebte die Charakterdarstellerin Oliver Hardy um 17 Jahre, und Stan Laurel um 8 Jahre. Mary Carr starb 1973 im Alter von 99 Jahren.



Ben Turpin - 2 Filmauftritte

Ben Turpin (1869 - 1940) ist einer der populärsten Filmkomiker der Stummfilmzeit. Ab der Tonfilm-Ära beschränkt er sich auf gut bezahlte Kurzauftritte. Mit seinem Markenzeichen, den Schielaugen bereitet er Stan und Olli zweimal Ungemach. In Our Wife verheiratet er 1931 als Friedensrichter Olli und Stan miteinander. Und 1940 (seiner letzten Filmrolle) verwechselt er in Saps At Sea als Klempner sämtliche Anschlüsse.



Zurück zur Startseite


weiter mit dem Rundgang



Bildnachweise:

  • Ronald Grant Archive
  • Britisch Film Institute
  • Kinowelt GmbH
  • Kirch Media Group
  • Centre for Contemporary Arts



Verantwortlich für den Inhalt ist der Autor der Homepage. Kontakt

Kostenlose Homepage von rePage.de


Anzeige:    Freunde finden leicht gemacht