Da wir an einer Hauptstraße wohnen und so den Katzen keinen Freilauf gewähren können, entschieden wir uns dafür, eine Rassekatze zu kaufen. Wir hatten zwar Bauernhofkatzen als Option, nur die kennen den Freigang ja schon, das wollten wir ihnen nicht wegnehmen. Die meisten Tierheime geben auch nur Freigänger ab und so kam meine Mutter auf die Idee mit den Rassekatzen.

Privet!
Ich heiße Rasputin und erzähle euch jetzt ein bisschen was über mich.



Über mich

Ganzer Name: Ruskis Rasputin
Mein Spitzname:
Raschpeli, Buabi, Schmusale/Schmusi, Pläuderli
Mein Geburtstag: 19.10.2008
Meine Rasse: Russisch Blau

Mein Fell:
Kurzhaarig, Blau
Gewicht:
4 kg

Mein Züchter

Franziska Waldmann - Ruskis

Meine Katzenmama

GC Velvas Chloe of Ruskis

Mein Katzenpapa

GC Ruskis Tupolev

Was ich alles kann


Vorhänge hinaufklettern, Männchen machen, Insekten fangen und genau beobachten, Schränke öffnen

Was ich mag


Schmuuuuuusen, Streicheleinheiten, Gemütlichkeit, Cat nip und Baldrian Kissen, Autos vom Fenster aus beobachten

Was ich nicht mag

Staubsauger, Hektik, Lärm, wenn ich etwas nicht machen darf (z.B.: auf den Herd springen, die Vorhänge hochklettern, auf den Tischen herumspringen, Papier zerfetzen etc.).

Mein Lebenslauf

Ich bin im Oktober 2008 in Brugg/CH auf die Welt gekommen und hatte eine groooße Familie. Dort wohnte ich mit vielen Katzen und einem irischen Wolfshund zusammen in einem großen Haus von meiner Züchterin Franziska.
Meine vier Geschwister und ich hatten oft Besuch von verschiedenen Menschen (darunter auch Martin und Babsi), wir haben sehr gerne mit ihnen gespielt.
Einmal haben wir gerade erst gefressen und wollten schon spielen, da haben wir so herumgetollt dass sich ein Geschwisterchen von mir übergeben musste, die war aber gleich wieder fit.
Irgendwann mussten wir alle Abschied nehmen von unserem tollen zu Hause und so kam es, dass ich zu Babsi und Martin gekommen bin, sie haben auch ein schönes Haus mit Garten.
 Da die beiden aber nicht wollten, dass ich alleine bleibe konnten sie mir mit Franziskas Hilfe ein Kumpelchen organisieren. Sie ist nur einen Monat älter als ich und kommt aus Polen, ich habe mich auf Anhieb mit ihr verstanden.
Da wir leider an einer Hauptstraße wohnen, durften wir nicht hinaus. Martin hat aber eine Voliere organisiert und so können wir auch ab und zu mal frische Luft schnappen. Ich habe auch mitgekriegt dass dieser gesicherte Freilauf vergrößert werden soll, wenn irgendwann eine "Lärmschutzwand" oder sowas steht.
Ich mag mein zu Hause und meine Herrchen sehr und das zeige ich ihnen auch bei jeder Gelegenheit.

Lustige Geschichten

Ich liebte es, Vorhänge hinaufzuklettern, als ich noch kleiner war, habe ich das sehr oft gemacht.
Einmal bin ich die Badezimmervorhänge hinauf und ganz oben angekommen, versuchte ich mich auf die Vorhanghalterung zu setzen. Dies habe ich aber nicht geschafft und so rutschte ich nach unten ab, konnte mich noch einmal mit den Krallen fangen und stürzte schlussendlich zu Boden. Das hat mich ganz schön erschrocken, mein Frauchen kam auch gleich angerannt und rief etwas in die Richtung "was ich denn wieder für Sachen mache".
Seitdem klettere ich nur mehr selten die Vorhänge hinauf.






© Alle Rechte des WebSite-Betreibers bleiben vorbehalten. Unautorisiertes Kopieren
und Verwenden von Inhalten sowie Bildermaterial ohne vorherige, schriftliche Genehmigung der Betreiberin ist verboten.
Zuwiderhandlungen werden strafrechtlich verfolgt.



Verantwortlich für den Inhalt ist der Autor der Homepage. Kontakt

Kostenlose Homepage von rePage.de


Anzeige:    Freunde finden leicht gemacht

Babsis Katzenbande