Home
Katzen
Basisinfo - Grundlage
Nagerfutter-Rezepte
Farbmäuse
Mayas FunMice
Farbmausgalerie
Zwerghamsterinfo allg.
Gruppenhaltung
Dshungarischer Zwergh.
McMuffins Dshungaren
Campbell Zwerghamster
Roborowski Zwergh.
Streifenhamster
Barakshin Bergwühlm.
Brandts Steppenwühlm.
Graurötelmäuse
Schilfwühlmäuse
Steppenlemminge
Sandratten
Weißfußmäuse
Kurzschwanzopossum
Galerie
Tierschicksale
Weidenzaun lebend
Kontakt
Impressum
Links

 

                   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Campbell Zwerghamster (Phodopus campbelli)

Ich hatte Wildfangnachzuchten von einer zoologischen Einrichtung bekommen und diese artenrein nachgezogen. Ab und an gibt es auch bei den Wildfängen und ihren Nachzuchten Farbvarianten, bislang wurden schwarze und argente farbene Tiere beobachtet.

Diese Wildfangnachzuchten hatten in einem Wurf ein argente farbenes Jungtier, Eltern, Geschwister, Tanten, Onkels waren alle wildfarben. Ich habe mit dieser Farbe in einer seperaten Linie weitergezüchtet und hatte dann eine Linie rein Wildfarben und eine aus argente Tieren und wildfarbenen argente-Trägern. Alle zeichneten sich durch ein sehr weiches, plüschiges Fell aus.

Die Wildfangnachzuchten sind äußerst sozial und leben friedlich in Gruppen und Großgruppen. Es gibt jeweils ein Alpha-Paar und auch nur der Alpha-Bock wird Vater, jedoch deckt er neben dem Alpha-Weibchen auch ältere Töchter. In der Rangordnung steht das Alpha-Weibchen zu oberst.

Gleichgeschlechtliche Gruppenhaltung ist problemlos möglich, wenn die Tiere sich von jung an kennen und keinen Geschlechtspartner hatten oder kennenlernten.

zum Infotext HALTUNG, ERNÄHRUNG, SOZIALVERHALTEN  klick 

  

  

 

Die Schlafpausen während der abendlichen Aktivitätszeit nehmen die Campbells gern als "Knäulhamster" ein, sie schlafen auf dem Lüftungsblech zu dreien übereinander und zu vielen nebeneinander. Hier waren es noch recht wenig

  

                                            und einer geht in jedem Fall noch...        fallen lassen und paßt

 

eines der Terrarien: