Schaman Reiki - Svenja Strohmeier


Schamanisches

Ein Schamane ist ein Mittler zwischen den (Geist)Welten. Er arbeitet mit Helfergeistern zusammen um Heilung und Lösungen herbeizuführen. Schamanische Arbeit ist die Arbeit am Selbst, an der Persönlichkeit und an dem, was uns krank macht. Jede Krankheit, die körperlich (organisch) entsteht, entsteht zuerst im körperlichen Energiefeld und davor im Geiste. 
Schamanische Techniken helfen, das Leben zu meistern, sorgen für Unterstützung im Alltag und Heilen die Wunden, die wir uns selbst oder andere uns schlagen.
Wenn du merkst, dass in deinem Leben etwas nicht in Ordnung kommt, egal wie viel Energie du hineinsteckst, du dich gelähmt fühlst und nicht mehr weißt, was du noch tun sollst, dann hol dir die Hilfe, die du benötigst. Ich biete Seelenrückholungen, schamanische Extraktionen, andere Heilweisen im Laufe einer schamanische Beratung an. Kostenfaktor ist genau derjenige, den du gut entbehren kannst, denn manche Leute haben mehr, manche weniger Geld.
Schreib mir dazu einfach eine Nachricht!

Wenn dich der theoretische Hintergrund interessiert, kannst du hier einiges nachlesen.


Wenn du dich für den schamanischen Weg interessierst und weniger lesen, sondern selbst erfahren möchtest :
Ich habe einen Seminarfahrplan  online gestellt, der dir aufzeigt, womit du am besten beginnst, wenn dir der Überblick noch fehlt, und was worauf aufbaut. Wenn du dir nicht sicher bist, schreib mir einfach eine Nachricht, dann schauen wir zusammen, wo du stehst.

Die Beschreibung für das Einführungsseminar findest du hier unten. Ich biete noch 2 weitere Aufbauseminare an; deren Inhalte kannst du hier nach lesen:
Entschleunigung des Alltags
Schützen der Seele


Der Anfang besteht immer im Einführungsseminar. Wer weiter schamanisch praktizieren und lernen möchte, ist herzlich eingeladen zu den Reiseabenden jeweils Dienstags um 20 Uhr. Weitere Möglichkeiten stellen die Seminare dar.

Beschreibung Einführungsseminar

Die schamanische Trommelreise (Basis): Einführung

Seminarbeschreibung:
Wir lernen die Technik der schamanischen Reise kennen, unser Krafttier, welches uns in schwierigen Zeiten unseres Lebens wertvollen Beistand leisten kann.
Die Theorie wird ausführlich erläutert, deshalb sind auch absolute Neulinge auf dem Gebiet sehr willkommen.
Die Gruppengröße beträgt maximal 5, damit auf jeden wirklich eingegangen werden kann. Termine sind jeweils Samstags oder Sonntags.

Teil dieses Seminars sind zwei Reisen: Eine Erkundungsreise, sowie eine Reise, um das Krafttier zu finden.

Wir `reisen´ mit einem Teil unseres Bewusstseins in die untere geistige Welt, während unser Körper hierbleibt. Um uns leichter in den Zustand einer Teiltrance (oder Tieftrance) zu versetzen und zu halten, nutzen wir den Klang von Trommel oder Rassel.
Jeder von uns besitzt grundsätzlich die Fähigkeit, mit der geistigen Welt, die gleichzeitig mit/in unserer materiellen Welt existiert, Kontakt aufzunehmen und tut es, oft unbewusst, z.B. in Träumen.
Wir Menschen haben ein natürliches Bedürfnis, uns in Verbindung zu fühlen: mit uns selbst, anderen Wesen, unserer Erde, dem ganzen Universum. Die schamanische Reise als Möglichkeit, bewusst in die geistige Welt hinüberzutreten, hilft uns dabei, uns selbst zu spüren mit Themen, die unserem Alltagsbewußtsein bisher verborgen blieben und die Verbundenheit mit allem wahrzunehmen. 
Wir können in Kontakt treten mit unserer eigenen Kraft (in Form eines Totem- oder Krafttiers), mit geistigen Begleitern und Helfern. Indem wir mit gezielten Anliegen auf die Reise gehen, können wir Antworten bekommen auf unsere Fragen, können wir größere Zusammenhänge erkennen, in die unser Leben mit unseren Aufgaben eingebettet ist, können wir Verstrickungen lösen und um weitere Hilfe und Führung


Wir reisen in die untere Welt (nicht zu verwechseln mit der Unterwelt mit ihren grausigen Gestalten) um dort unser Krafttier zu treffen und es um Rat und Führung zu bitten. Alles ist möglich, wir haben alles in unserer eigenen Hand. Ob wir alltägliche Probleme lösen wollen, in einem Lebensabschnitt feststecken oder alte Gewohnheiten und Häute abwerfen wollen, unser Krafttier wird uns erklären, wie wir das schaffen können.

Kindern fällt es in der Regel besonders leicht, in die geistige Welt hinüberzutreten, da sie noch näher am magischen und mystischen Erleben der Welt sind. Sie haben einen selbstverständlichen, oft intensiven Bezug zu Tieren, sowohl in der inneren wie auch in der äußeren Wirklichkeit (wenn er ihnen nicht von anderen ausgeredet wurde).

Ungefähr ab dem 7. Lebensjahr träumen Kinder häufiger von Menschen und Träume von Tieren werden seltener. Den Kontakt zum Krafttier jetzt bewusst aufzunehmen und zu gestalten, kann sehr hilfreich für das alltägliche Leben sein. Vor allem bei besonderen Herausforderungen und in Zeiten großer Veränderungen, z.B. Einschulung, kann es kraftvoll unterstützen. Man kann seine spezifischen Qualitäten spüren und für sich und andere nutzen. Es kann außerdem Antworten geben auf Fragen oder in Phasen des Zweifelns oder der Orientierungslosigkeit nächste Schritte aufzeigen.
Das Reisen bereichert die Beziehung zwischen Eltern und Kindern und bietet Eltern eine großartige, einfache, schöne Möglichkeit, ihre Kinder besser zu verstehen, sie bewusst zu unterstützen und  ihnen hilfreiche Wege zu weisen.
br> Diese Reisen sind sowohl für Menschen geeignet, die bisher keine Erfahrungen mit dem schamanischen Reisen gemacht haben, als auch für fortgeschrittene Reisende. Es gibt, wie in der `alltäglichen Wirklichkeit´, unendlich viel zu entdecken: Je mehr wir erfahren, desto mehr spüren wir den unerschöpflichen Reichtum, die Vielfalt und die Intensität des Lebens und desto versierter, bedingungsloser und freudvoller können wir unseren Weg darin finden und gehen.

Das Seminar "Einführung in die schamanische Reise" findet regelmäßig statt. Wir werden Sinn und Zweck einer schamanischen Reise kennenlernen, Techniken erlernen und unserem Krafttier bei der Trommelreise begegnen. Mitzubringen sind für die Teilnehmer vor allem Schreibzeug! Dicke Isomatte und Kissen ist vorhanden. Für Tee, Kaffee, Kekse und Wasser ist gesorgt.

Die Kosten belaufen sich für diesen Tag auf 30 Euro pro Person, 5 Euro hiervon gehen direkt an ein Projekt des WWF. Das Seminar geht von 11 bis etwa etwa 14,15  Uhr. 



Schamanischer Reiseabend

Jeden Dienstag Abend findet ab 20 Uhr der Trommelabend bei mir statt. Wer schon eingeführt ist in die Arbeit mit seinen Krafttieren, der ist herzlich eingeladen zu kommen und für sich trommeln zu lassen! Jede Trommelreise geht 20 Minuten, rechne aber noch 10 Minuten für deine Aufzeichnungen sowie, falls du das möchtest, 30 Minuten für die Nachbesprechung in der Runde ein. Dieser Abend läuft auf Spendenbasis. Dafür bekommst du Trommeln, Tee oder Kaffe und Kekse soviel dein Herz begehrt. Jeder gibt, was er kann.
Ich bitte um vorherige Anmeldung, damit ich vorbereiten kann!

Wenn du dich für schamanisches Trommeln und Trommelrhythmen interessierst dann kannst du hier ein paar Infos nachlesen: Schamanisches Trommeln


Jahresgruppe 2015:

Ankündigung: Schamanische Jahresgruppe "Kraftquellen"

Dieses Jahr werde ich das erste Mal eine Jahresgruppe ins Leben rufen.
Sie wendet sich an Menschen, denen das letzte Jahr sehr zugesetzt hat und die das Gefühl haben, dass die Energie einfach fehlt oder nicht fließt.
Die Jahresgruppe umfasst vier Termine an einem Wochenende, wobei entweder Samstag oder Sonntag, je nach Passung, gearbeitet wird. Vier Oberthemen erfüllen uns mit Kraft um den Alltag in Achtsamkeit, Ruhe und Zufriedenheit mit uns selbst zu meistern:

1. Energiearbeit (Frühjahr)
Wir untersuchen unseren eigenen Kraftfluss auf Störungen und finden neue Möglichkeiten, ihn aufzufüllen. Wir suchen uns Begleiter und Helfer, die unser Energiesystem unterstützen und uns den richtigen Weg weisen.
Wir lernen Rituale kennen die uns im Alltag helfen, uns selbst nicht zu verlieren und bei uns zu bleiben. Unsere körpereigenen Chakren (Energiezentren) reinigen und erfüllen wir mit Kraft.

2. Impulsarbeit (Sommer)
Unsere innere Weisheit weiß sehr genau, was gut für uns ist und was nicht. Die "Kunst", auf die innere Stimme zu hören und sie zu nutzen um Entscheidungen zu treffen erlernen wir an diesem Tag unter anderem durch einen indianischen Medicine Walk.

3. Unsere Wurzeln (Herbst)
Woher wir kommen und wie wir aufgewachsen sind bestimmt viel mehr als uns selbst bewusst ist. An diesem Tag wollen wir mit unseren Ahnen, unseren Wurzeln, arbeiten. Wir reisen zurück zu ihnen, befragen sie und untersuchen unseren Stammbaum auf Konfliktmomente und Beziehungen die nicht gelöst sind und uns unterschwellig Energie abziehen. Im gleichen Atemzug lernen wir, die Kraft die uns mitgegeben wird, Qualitäten aus unserer Ahnenreihe, zu entdecken und zu entwickeln, um unser volles Potenzial in diesem Leben zu verwirklichen.

4. Was ist - was bleibt - was kommt? (Winter)
An diesem Tag ist Zeit dafür, zurückzublicken auf Erkenntnisse, die wir im Laufe des Jahres gewonnen haben, Entwicklungen zu beleuchten und zu hinterfragen und eventuell neu aufzuwickeln.
Die Dynamik der Seminargruppe entscheidet, was uns wichtig ist und an diesem Tag uns Kraft geben wird. Im Laufe des Jahres kristallisiert sich dieser 4. Tag heraus.

Sinn und Zweck einer Jahresgruppe ist es, sich in einem geschützten Kreis miteinander zu entwickeln. Daher ist es leider nicht möglich, nur an einem Tag teilzunehmen.
Der Seminarbeitrag für das ganze Jahr beträgt 350 Euro,
der Betrag kann wie immer einzeln oder in monatlichen Beträgen bezahlt werden. Der Energieaustausch in Form von Geld sollte der persönlichen Entwicklung niemals im Wege stehen. Wenn ihr diesbezüglich Probleme habt schreibt mich einfach an, wir finden eine Lösung.

Anmeldung und weitere Fragen gern per Nachricht an Svenja.Strohmeier@web.de.



Verantwortlich für den Inhalt ist der Autor der Homepage. Kontakt

Kostenlose Homepage von rePage.de


Anzeige:    Flirten und Bilder bewerten - Lovemission.de